image_pdfimage_print

2. Welttreffen der Koordinatorinnen zur Vorbereitung 3. Weltfrauenkonferenz

Ankündigung: Am 25. und 26. Oktober 2017 findet das 2. (nicht öffentliche) 

Welttreffen  der Koordinatorinnen zur Vorbereitung der
3. Weltfrauenkonferenz statt. Das Treffen wird im Arbeiterbildungszentrum e. V.
in Gelsenkirchen, Koststraße 8, 45899 Gelsenkirchen, Deutschland stattfinden. Beginn jeweils 09.00 Uhr.

Wir freuen uns, dass auch internationale Gäste das Treffen mitverfolgen werden. Der Kämpferische Frauenrat Deutschland und die Europakoordinatorinnen begrüßen die Vertreterinnen der Weltfrauenbewegung mit einem Empfang am 24.10.17. Im Anschluss findet ein Kulturaustausch statt.

Suse Bader, Zaman Masudi/Deutschland, Halinka Augustin/ Niederlande, Anne Wilhelm

Presseerklärung zum Frauenpolitischen Ensemble

Weltfrauen positionieren sich gegen sexistischen US-Präsidenten!

Gärtner-Engel scheidet aus Weltkoordination aus

Vom 5. bis 9. November war Gelsenkirchen Gastgeberin eines beeindruckenden frauenpolitischen Events mit insgesamt rund 800 Frauen! In unterschiedlicher Zusammensetzung wurde diskutiert, gefeiert und Freundschaft geschlossen mit dem Ziel, die Weichen für die 3. Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen 2021 zu stellen. Grundlage war die Auswertung der im März in Kathmandu/Nepal stattgefundenen 2. Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen, zu der eigens fünf Vertreterinnen der nepalesischen Gastgeberinnen der “united women’s association“ (UWA) angereist waren. Zu Gast waren darüber hinaus in Gelsenkirchen samstags Weltfrauen aus ganz Deutschland, sonntags Delegierte von Weltfrauen aus zwölf Ländern Europas und montags bis mittwochs die gewählten Weltkoordinatorinnen aus Afrika, Asien, Mittlerer Osten, Europa und Lateinamerika… Natürlich gehörte auch ein buntes Rahmenprogramm dazu: mit viel Frauenpower und 500 Gästen wurden 25 Jahre überparteilicher Frauenverband Courage gefeiert, mit einer spontanen Demonstration gegen die Verhaftung der HDP-Politiker in der Türkei und das rigide Vorgehen von Erdogan demonstriert, die Wellpappe-Kollegen vor dem Tor besucht, eine nasskalte und doch herzerwärmende Montagsdemo mit Wellpappe-Kollegen, kurdischen Kämpfern und Frauenpower aus aller Welt erlebt und nicht zuletzt bei einem herzlichen Empfang bei den ver.di-Frauen Nordrhein-Westfalen durch Diane Tigges-Brünger (Sekretärin für Frauen- und Gleichstellungspolitik NRW), Edith Herzig (Vorsitzende des Landesfrauenrats) und Martina Steinwerth (Bezirks-Geschäftsführerin Emscher-Lippe-Süd) den beeindruckten Gästen  von den Gewerkschafterinnen die Größe, Organisiertheit und Schlagkraft der zweitgrößten Gewerkschaft der Welt, ver.di, vorgestellt.

„Presseerklärung zum Frauenpolitischen Ensemble“ weiterlesen

Resolution zur Wahl von Donald Trump zum 45. Präsidenten der USA

Resolution zur Wahl von Donald Trump zum 45. Präsidenten der USA donaldtrump

Das 1. Treffen der Weltkoordinatorinnen zur Vorbereitung der 3. Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen nimmt zur Kenntnis, dass Donald Trump der 45. Präsident der USA wird. Trump ist Repräsentant der imperialistischen Supermacht USA. Er steht für ihren extrem frauenfeindlichen, rassistischen, faschistoiden und aggressiven Flügel. Ein Grund für seine Wahl ist, dass die Kandidaten wie Pest und Cholera waren und Trump sich als der vom Establishment geächtete Außenseiter gab und Hilary Clinton keinerlei Alternative für die Frauen bildete.

Trump hat mit seinen rassistischen, frauenfeindlichen und sexistischen Aussagen der Arbeiterklasse, und besonders den Frauen den Krieg erklärt. Wir Weltfrauen nehmen den Fehdehandschuh an und erklären:

  • Unerbittlicher Kampf gegen Trump und die aggressive US-Politik!
  • Frauenpower gegen Sexismus, Rassismus und patriarchale Aggression!
  • Jetzt um so mehr:
    Wir stehen auf für eine frauenbewegte Zukunft!

Gelsenkirchen, 9. November 2016

 

Unsere Schwestern in Haïti sind in großer Not! Weltfrauen – organisiert die Solidarität!

Hier ein Link zu einem Film auf You Tube zur Lage in Haiti:

Anfang Oktober 2016 richtete der schwere Wirbelsturm Matthew in Haïti schwere Verwüstungen an. Wir Weltfrauen in Europa sind den Weltfrauen inhaiti Haïti eng verbunden: die Frauenvereinigung REFALAG (Regwoupman Fanm pou Lavi Miyô nan Grandans, Frauenvereinigung für ein besseres Leben in Grandans/einer Region Haïti) kämpft dort unter sehr schwierigen Bedingungen für Frauen- und soziale Rechte. Die REFALAG-Vorsitzende Vania Pierre-Bonnet wollte an der Weltfrauenkonferenz in Kathmandu teilnehmen, erhielt jedoch kein Visum, wogegen wir in Kathmandu mit einer Resolution protestierten.

Vania richtet sich nun an die Weltfrauen mit einem Hilferuf:

haiti-flyer_dina5-de-cmyk

Spendenaufruf (jetzt auf Deutsch)

Betrifft: 2. Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen Logo Weltfrauenkonferenz 2016
vom 13. bis 18. März 2016 in Kathmandu – Nepal
Sarita Maharjan, Durga Paudel, Monika Gaertner-Engel
und United Women’s Alliance (UWA)

  1. März 2016

Spendenaufrauf

Namaste! Liebe Weltfrauen!

Die United Women’s Alliance (UWA) und die Koordinatorinnen, die schon in Kathmandu sind – Sarita Maharjan, Durga Paudel und Monika Gaertner-Engel – senden euch ganz herzliche Grüße aus Kathmandu.

Wir möchten euch herzlich danken für die zahlreichen Spenden, die ihr bereits für den Erfolg der 2. Weltfrauenkonferenz gesammelt habt. Auf diese Weise setzen wir unser Prinzip der finanziellen Unabhängigkeit in die Praxis um, die uns politisch unabhängig macht. Wichtige grundlegende Kosten haben wir bereits gedeckt, aber heute wenden wir uns erneut mit einem Spendenaufruf an euch.

Die deutschen Frauengruppen, die keine Länderpartnerschaft haben, bitten wir, eventuell gesammelte Spenden möglichst bald auf das Konto zu überweisen. Damit werden sowohl Länderpartnerschaften unterstützt, falls die Gruppen die vollständige Summe nicht geschafft haben, als auch folgende Anliegen unterstützt:

  1. So vielen Frauen wollen zur Eröffnungsfeier kommen, dass der Veranstaltungsort Academy Hall nicht genug Raum für sie alle bieten wird. Wir möchten ein Open Air Gelände nutzen, wofür wir zusätzlich eine Bühne und eine Lautsprechenanlage mieten müssen. Das sind Kosten, die nicht in unserem Budget enthalten sind.
  2. Die Flugblätter und Plakate sind durch Aktivitäten zur Massenmobilisierung sehr schnell in den Straßen verbreitet worden, so dass wir noch viel mehr davon drucken wollen, um jede Frau in Kathmandu und Umgebung informieren zu können.
  3. Für die Frauen auf dem Land ist es sehr schwierig und fast unerschwinglich nach Kathmandu zu kommen. Sie brauchen Geld nicht nur für den Transport sondern müssen auch für die Unterbringung zahlen. Das ist auch etwas, was wir in einem gewissen Maße unterstützen wollen.

„Spendenaufruf (jetzt auf Deutsch)“ weiterlesen

Pressemitteilung der Weltkoordinatorinnen (erscheint nur in englisch)

The countdown for the 2nd World Women’s Conference of Grass-roots women is on! Logo Weltfrauenkonferenz 2016

Only few days from now on the 2nd World Women’s Conference of Grass-roots women will begin in Kathmandu/Nepal. From 13th to 18th March women from about 40 countries from all over the world will come together and meet with hundreds or even thousands of Nepalese women. The motto is: Women are climbing the highest mountains. The courage and the tenacity which is necessary for climbing the highest mountains was already much in demand in the preparations – and was especially showed by the Nepalese women of the United Women’s Alliance (UWA).

For four years now, women all over the world have been preparing this important event. But the devastating earthquake in April 2015 and later the unofficial border blockade by the Indian government until few weeks ago left it open, if the conference could take place at all. Originating from the courageous women of the United Women’s Alliance in Nepal, the World women (the women in the World Women’s Conference process) came to the joint decision: Grass-roots women do not let themselves be stopped by any difficulty! Neither the natural disaster of the earthquake nor the political and social catastrophe caused by the Indian government’s tries at blackmail will hinder us from climbing the highest mountains!

In 2011 the 1st World Women’s Conference of Grass-roots women took place in Caracas/ Venezuela. 15 years after the last UN World Women’s Conference it was clear: If the grass-roots women of the world lay their fate into the hands of governments, the UN or NGOs their situation will not get better. Quite to the contrary, low wages and getting even lower wages than men, violence against women, aggressive imperialist wars, conditions that force women to be a refugee, joblessness and poverty are severely affecting particularly women. Double exploitation and oppression of the mass of women is the reality in the capitalist and imperialist world of today! „Pressemitteilung der Weltkoordinatorinnen (erscheint nur in englisch)“ weiterlesen

Verantwortung und Aufgaben in der Vorbereitung der Weltfrauenkonferenz

Hier noch einmal die Verantwortungsbereiche und Aufgaben zum Lesen und zum Download für jedes Land (siehe auch Post “Infobrief”:

Planung der Vorbereitung der Weltfrauenkonferenz 2016

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Zwei Verantwortungen und zehn Aufgaben in jedem Land

Jetzt, da wir wissen, dass die Weltfrauenkonferenz im März 2016 in Nepal stattfinden wird, können wir mit den Vorbereitungen ernsthaft anfangen.

Wir haben noch sechs Monate. Also: Lasst uns loslegen!

In jedem Land haben wir zwei Hauptverantwortungen:

  1. Einen nationalen Prozess zu starten, um die Frauen zusammen zu bringen und die Frauenbewegung in jedem Land in der Vorbereitung der Weltfrauenkonferenz zu organisieren und zu stärken.
  2. Verantwortung für den weltweiten Prozess übernehmen:

„Verantwortung und Aufgaben in der Vorbereitung der Weltfrauenkonferenz“ weiterlesen

Weltfrauenkonferenz 2016 in Nepal: Beschlüsse, Informationen, Resolutionen

Info-Brief WWC 2016 Nepal

LASST UNS VORWÄRTS GEHEN! Frauen erklimmen die höchsten Berge!

Info-Brief an alle Frauen, die im Prozess der Weltfrauenkonferenz aktiv sind von den Teilnehmerinnen des 5. weltweiten Koordinatorinnentreffens und den Vertreterinnen der acht Nepalesischen Frauenorganisationen (United Women’s Association).

Die Koordinatorinnen der WFK möchten euch über den neuesten Stand der Vorbereitung der 2. Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen 2016 in Nepal informieren.

Vom 17.-19. September hat in Kathmandu/Nepal ein sehr fruchtbares 5. weltweites Treffen der Koordinatorinnen für die 2. Weltfrauenkonferenz stattgefunden. Die Koordinatorinnen haben sich mit den Frauen der acht Frauenorganisationen (United Women’s Association) getroffen und sie gefragt: Wird es trotz der schrecklichen Erdbebens möglich sein, die Weltfrauenkonferenz 2016 in Nepal durchzuführen? Die mutigen Frauen der United Women’s Association sagten, sie sind sicher: „Ja, zusammen schaffen wir das!“

Wir sind sehr froh über diese Entscheidung und rufen alle Frauen der Welt auf:

Beginnt JETZT mit der intensiven Vorbereitung der Weltfrauenkonferenz, denn in nur sechs Monaten werden wir uns in Kathmandu zur 2. Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen treffen.

„Weltfrauenkonferenz 2016 in Nepal: Beschlüsse, Informationen, Resolutionen“ weiterlesen

Resolutions 4th world-coordinators-meeting March 2015 in Nepal

Resolutions of the 4th world-coordinators-meetinglogo1 wfk 2016

from 10th  to 15th  March in Kathmandu, Nepal

  1. The 4th World Meeting of the coordinators for the 2nd World Women’s Conference took place from the 10th till the 15th of March 2015 in Katmandu/Nepal. Together with the wonderful women of the eight women’s organizations (United Women’s Association) we make a call to all the women of the world: Start NOW with the intensive preparation for the 2nd World Women’s Conference. Take responsibility for the conference, win many participants, collect much money, help to guarantee the full success of the mass program, the general assembly of the delegates, the cultural nights, the workshops and so on. Strengthen the organized women’s movement in your countries in preparing the 2nd World Women’s Conference!

LET’S GO FORWARD!

Women are climbing the highest mountains.

  1. Young people in South Africa, girls and young men, are under massive drug attacks, which are destroying young people, under stress of their dark future, and prohibited from completing their studies, while sitting at home without jobs and other living conditions.

„Resolutions 4th world-coordinators-meeting March 2015 in Nepal“ weiterlesen