Dank an alle Spenderinnen und Spender

Monika Gärtner-Engel, 3.5.16 20160313_wfk370 Monika Victory Zeichen

An den Kämpferischen Frauenrat

An alle Courage Gruppen mit Partnerschaften

an Inge Damaske, Spenden-Koordinatorin

An den Bundesvorstand Courage

An Solidarität International

An SI Berlin

An Deutsch-Philippinische Freunde

An Bergauf Bergkamen

an alle, die bei der finanziellen Unterstützung der 2.Weltfrauenkonferenz mitgewirkt haben

Liebe Frauen, liebe Freundinnen und Freunde,

Der große Erfolg der 2. Weltfrauenkonferenz drückt sich auch in der praktischen Verwirklichung des Prinzips der finanziellen Unabhängigkeit aus. Das ist ein erster Sieg gegen die Versuche aller herrschenden Regimes, die kämpferische Frauenbewegung an ihre Leine zu legen, abhängig zu machen oder in anderer Weise zu unterminieren. Nicht zuletzt ist es auch bedeutsam, der NGO Denkweise als Ausdruck des Stellvertreterdenkens und Handelns, aber auch der abhängig machenden Kontrolle, nicht nur Kritik, sondern auch eine positive gangbare Alternative gegenüber zu stellen.

“Dank an alle Spenderinnen und Spender” weiterlesen

Spendenaufruf (jetzt auf Deutsch)

Betrifft: 2. Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen Logo Weltfrauenkonferenz 2016
vom 13. bis 18. März 2016 in Kathmandu – Nepal
Sarita Maharjan, Durga Paudel, Monika Gaertner-Engel
und United Women’s Alliance (UWA)

  1. März 2016

Spendenaufrauf

Namaste! Liebe Weltfrauen!

Die United Women’s Alliance (UWA) und die Koordinatorinnen, die schon in Kathmandu sind – Sarita Maharjan, Durga Paudel und Monika Gaertner-Engel – senden euch ganz herzliche Grüße aus Kathmandu.

Wir möchten euch herzlich danken für die zahlreichen Spenden, die ihr bereits für den Erfolg der 2. Weltfrauenkonferenz gesammelt habt. Auf diese Weise setzen wir unser Prinzip der finanziellen Unabhängigkeit in die Praxis um, die uns politisch unabhängig macht. Wichtige grundlegende Kosten haben wir bereits gedeckt, aber heute wenden wir uns erneut mit einem Spendenaufruf an euch.

Die deutschen Frauengruppen, die keine Länderpartnerschaft haben, bitten wir, eventuell gesammelte Spenden möglichst bald auf das Konto zu überweisen. Damit werden sowohl Länderpartnerschaften unterstützt, falls die Gruppen die vollständige Summe nicht geschafft haben, als auch folgende Anliegen unterstützt:

  1. So vielen Frauen wollen zur Eröffnungsfeier kommen, dass der Veranstaltungsort Academy Hall nicht genug Raum für sie alle bieten wird. Wir möchten ein Open Air Gelände nutzen, wofür wir zusätzlich eine Bühne und eine Lautsprechenanlage mieten müssen. Das sind Kosten, die nicht in unserem Budget enthalten sind.
  2. Die Flugblätter und Plakate sind durch Aktivitäten zur Massenmobilisierung sehr schnell in den Straßen verbreitet worden, so dass wir noch viel mehr davon drucken wollen, um jede Frau in Kathmandu und Umgebung informieren zu können.
  3. Für die Frauen auf dem Land ist es sehr schwierig und fast unerschwinglich nach Kathmandu zu kommen. Sie brauchen Geld nicht nur für den Transport sondern müssen auch für die Unterbringung zahlen. Das ist auch etwas, was wir in einem gewissen Maße unterstützen wollen.

“Spendenaufruf (jetzt auf Deutsch)” weiterlesen

Neues von der Spendenkoordinatorin

Ingeborg Damaske                                                                                                                                26.02.2016

Neues von der Spendenkoordinatorin 160220 sponsorenessen 04

Nicht nur die Liebe, sondern auch die Solidarität, die Zärtlichkeit der Völker, geht durch den Magen!

Quer durch Deutschland fanden und finden erfolgreich Sponsorenessen, Benefiz-Essen oder Brunchs zugunsten der Weltfrauenkonferenz, oder gezielt für Delegierte und Teilnehmerinnen statt.

Wie schon berichtet, haben Courage Witten und Hattingen gemeinsam ein sehr erfolgreiches Benefiz-Essen veranstaltet. In Saarbrücken 160220 sponsorenessen 01fand am 20.02. ein nepalesisches Essen statt, das von der Vorbereitungsgruppe für die 2. WFK unter Anleitung eines jungen nepalesischen Ehepaares zubereitet wurde. Auch hier kam eine stolze Summe von ca. 480 € zusammen, die noch durch eine Zuwendung der Bezirksbürgermeisterin (Schirmherrin des Abends) aufgestockt wird.

In Berlin fand im Zusammenhang mit der Verabschiedung der Brigadistinnen erfolgreich ein Brunch statt (siehe Homepage).

In der Vorbereitung und im Umfeld des 8. März finden noch weitere Veranstaltungen statt.

Bitte berichtet darüber!

“Neues von der Spendenkoordinatorin” weiterlesen

Bericht von der Weltfrauenkonferenz-Benefizveranstaltung in Hattingen

Liebe Frauen und Freunde, Weltfrauen Witten Hattingen

wir berichten euch heute, wie wir die Frauengruppe Courage Hattingen und Witten, eine Benefizveranstaltung für die II. Weltfrauenkonferenz durchgeführt haben. Die Weltfrauenkonferenz die vom 13. – 18. März in Kathmandu/Nepal stattfinden wird wollten wir mit einem Essen unterstützt. Die Idee zu einem solchen Essen mit internationalem Charakter war bei den Frauen in Witten schon im letzten Jahr diskutiert worden – aber uns fehlten die passenden Räume. Auch in Hattingen gab es die Idee für so ein „Sponsorenessen“ hier waren die Räume aber vorhanden. Als wir daraufhin gefragt wurden, ob wir die Hattinger Courage Frauen unterstützen, stimmten wir zu und es konnten die ersten Ideen ausgetauscht werden. Ein genauer Ablaufplan für die Veranstaltung wurde geschrieben, ein Besichtigungstermin für die Räumlichkeiten organisiert und hierbei genau festgehalten was noch gebraucht wurde.

“Bericht von der Weltfrauenkonferenz-Benefizveranstaltung in Hattingen” weiterlesen

Berlin: Brunch zur Verabschiedung der Brigadistinnen

Am 21.2.2016 luden die Berliner Couragegruppen zu einem Frauenfrühstück nach Moabit ein. P1090047

Es gab nicht nur ein leckeres Frühstücksbufett, organisiert von den Couragefrauen als Spenden/ Mitbringbufett, wir sangen gemeinsam,  erhielten  aktuelle Informationen zum Stand der Vorbereitungen der 2. Weltfrauenkonferenz und  einen Überblick über die politische Situation in Nepal. Es agb viele Möglichkeiten, sich über alles rund um die Konferenz auszutauschen.

Höhepunkt war die herzliche Verabschiedung der Berliner Brigadistinnen, mit Blumen, kleinen Geschenken, selbstgemachten Tüchern und Blumen. Auch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Konferenz in Nepal wurden mit guten Wünschen zum Gelingen der Konferenz verabschiedet.

“Berlin: Brunch zur Verabschiedung der Brigadistinnen” weiterlesen

Neues von der Spendenkoordinatorin

Neues von der Spendenkoordinatorin
IMG_7432                                                                     9.02.2016

Mit Schirm, Charme, Hut und Spendendose

In vielen Städten läuft zur Zeit der Film „Suffragette“ über die Bewegung der Suffragetten zu Beginn des 20. Jahrhunderts in England. Diese kämpften unter anderem für das Wahlrecht für Frauen.

Dies ist jetzt aber keine Filmkritik, sondern nur der Tipp, überall diese hervorragende Gelegenheit zu nutzen, für die Weltfrauenkonferenz zu werben und Spenden zu sammeln. So haben die Saarbrücker Frauen, „bewaffnet“ mit passendem Hut und Spendendose, im Kino Flyer für die Weltfrauenkonferenz verteilt und 19 € Spenden gesammelt. Angesichts von nur ca. 30 Kinobesuchern am Rosenmontag ein gutes Ergebnis.

“Neues von der Spendenkoordinatorin” weiterlesen

Neues von der Spendenkoordinatorin: Kleinvieh macht auch Mist

26.01.2016

Von Halle über Hannover bis Heilbronn und Saarbrücken ist vieles in Bewegung.

Monika aus Halle berichtet, dass sie das Geld für ihre Brigadistin schon fast zusammen haben und diese Woche am Runden Tisch des Hallenseschen Frauenrats weitere Spenden erwarten. Außerdem haben sie eine einstündige Werbesendung für die Weltfrauenkonferenz im Freien Radio Halle gemacht.

Ilse aus Hannover berichtete u.a. über ein erfolgreiches Sponsorenessen mit leckeren nepalesischen Gerichten, von einem geplanten Besuch bei der ver.di Frauensekretärin, und dass bisher schon 5 Frauen mit nach Nepal fliegen – toll!

“Neues von der Spendenkoordinatorin: Kleinvieh macht auch Mist” weiterlesen

Jede Menge neue Spendeninitiativen von Hamburg bis München, von Berlin bis Esslingen

Spendenaktion 17.1

 

 

 

20.01.2016
Neues von der Spendenkoordinatorin

In meinen Telefoninterviews mit Courage Gruppen stellte sich heraus, dass schon viele Spenden gesammelt wurden und jetzt in der Vorbereitung des Internationen Frauentags in fast allen Städten bei Demonstrationen, Aktionen, Bündnissen oder Ähnlichem geplant sind. In manchen Orten hat das Frauenfrühstück schon Tradition. Genauso wie die Teilnahme an One Billion Rising – Aktionen z.B. in Berlin. Hier ist fest eingeplant Spenden für die Weltfrauenkonferenz zu sammeln. Carola berichtete:

“Jede Menge neue Spendeninitiativen von Hamburg bis München, von Berlin bis Esslingen” weiterlesen

Jetzt volle Kanne Spenden sammeln!

Saarbrücken, 12.1.2016

Spendenkoordinatorin des Kämpferischen Frauenrats

An alle Weltfrauen und Unterstützer der Weltfrauenkonferenz!

Nachdem unsere nepalesischen Freundinnen der United Women’s Alliance den mutigen Beschluss gefasst haben, dass die Weltfrauenkonferenz in Kathmandu stattfindet, sind die Unsicherheiten der vergangenen Wochen beseitigt.

Jetzt sind wir noch einmal herausgefordert, alles in die Waagschale zu werfen, sie zu unterstützen und unsere Verpflichtungen und Aufgaben zu erfüllen. Dazu kommt Verantwortung für die Partnerschaften für Delegationen aus anderen Kontinenten und eine finanzielle Unterstützung örtlicher Teilnehmerinnen.

Die bisherigen Erfahrungen beim Spendensammeln sind eindeutig positiv! Dort wo wir voller Selbstbewusstsein und optimistisch die Weltfrauenkonferenz und auch die besondere Art und Weise der unabhängigen Selbstfinanzierung vorgestellt haben, sind wir auf Zustimmung und Unterstützung gestoßen. Gerade dass die Weltfrauenkonferenz in Nepal stattfindet, sehen viele als bewussten Beitrag zum Aufbau des Landes und gegen den Boykott der indischen Regierung, und sind gerne bereit zu spenden.

Deswegen:
Wir lassen keine Gelegenheit aus, Spenden zu sammeln!
Ganz bewusst und gezielt wird festgelegt, durch welche Aktivität sie erreicht werden!
Bei jeder unserer frauenpolitischen Aktivitäten legen wir ein Spendenziel fest und welche Frauen sich auf die Sammlung konzentrieren!

So konnten in Saarbrücken seit November 2015 ca. 1200 € gesammelt werden.

Beim Solidaritätsbasar im November wurden von ver.di-Frauen und von Solidarität International am gemeinsamen Stand über 250 € eingenommen. Im Mittelpunkt standen Sektempfang und Bücherflohmarkt.

Am Infotisch von Courage erbrachte ein großer Schmuckstand (der selbst schon aus Spenden bestand) und der Verkauf einer Kürbissuppe 500 €.

Zwiebelkuchen beim Stand von Courage auf dem Stadtteilfest – und 130 € fanden sich in der Spendendose.

Auf der heutigen ver.di-Versammlung der Senioren zum Thema „Solidarisches Wohnen im Alter“ konnten durch mitgebrachte Walnuss-Säckchen (aus eigenem Anbau) direkt 70 € eingenommen werden.

Eine Feldenkrais-Pädagogin bietet einen Schnupperkurs zugunsten der Weltfrauenkonferenz an. Das wird 250 € erbringen. Eine tolle Idee und mal was anderes!

Soweit aus Saarbrücken.

Bekannt sind Initiativen wie der schöne Kalender 2016 von Courage Recklinghausen oder die Benefizveranstaltung in Mannheim.

 

 

“Jetzt volle Kanne Spenden sammeln!” weiterlesen