image_pdfimage_print

Freilassung unserer Asienkoordinatorin und Gewerkschaftsführerin Joly Talukder und ihrer Kollegen erfolgt

Pressemitteilung

Europakoordinatorinnen der Weltfrauenkonferenzen

der Basisfrauen

Halinka Augustin/ Niederlande

Susanne Bader/ Deutschland

 

#Free Joly- News

Heute morgen erreichte uns die wunderbare Nachricht von der Freilassung unserer Asienkoordinatorin und Gewerkschaftsführerin Joly Talukder und ihrer Kollegen

Joly Talukder along with six leaders of GWTUC have been released in bail“

Das ist ein großer Erfolg der Solidarität! Wir danken allen Freundinnen und Freunden!

Joly selbst schreibt per facebook:
“…. thanks for your solidarity and cooperation , after free from jail yesterday I came to meet with my parents and beloved villagers, but our movement is still going on.”

„……. Danke für Eure Solidarität und Zusammenarbeit. Nachdem ich gestern aus dem Gefängnis entlassen wurde, ging ich zu einem Treffen mit meinen Eltern und geliebten Dorfbewohnern. Aber unsere Bewegung geht weiter.“

“Freilassung unserer Asienkoordinatorin und Gewerkschaftsführerin Joly Talukder und ihrer Kollegen erfolgt” weiterlesen

Weitere Solidaritäts- und Protestschreiben zu Joly Talukder und ihren Kolleginnen

1.  Verdi München:

Datum: 11.04.18 12:42 (GMT+01:00)
An: “courage münchen, anke fritz” , “frauenverband bundesweit, courage”

Betreff: Solidarität mit Joly Talukder – mit der Bitte um entsprechende Weiterleitung. Danke!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir haben erfahren, dass die international für Frauenrechte engagierte Kollegin Joly Talukder aus Bangladesh gefangen genommen wurde und sich in Isolierhaft befindet.

Wir, der ver.di-Bezirksfrauenrat München (Bundesrepublik Deutschland), protestiert entschieden gegen die Inhaftierung und die Isolierhaft und fordert die unverzügliche Freilassung von Joly Talukder.

“Weitere Solidaritäts- und Protestschreiben zu Joly Talukder und ihren Kolleginnen” weiterlesen

Courage Essen in Solidarität und Protest gegen Verhaftung von Joly Talukder und ihre 7 Kolleginnen


www.couragezentrum-essen.de

Protestnote 

Wir fordern die sofortige Freilassung von Joly Talukder  und ihren sieben Kolleginnen!

Wir protestieren lautstark und öffentlich gegen die Verhaftung von Joly Talukder, Vorsitzende der Gewerkschaft der Näherinnen GWTUC in  Bangladesh und ihrer sieben Kolleginnen!

Wir fordern ihre sofortige Freilassung!

Joly Talukder hat auch bei ihren Besuchen bei uns in Essen immer wieder das Verschwinden von Mitgliedern oppositioneller Parteien und Gewerkschafter/innen angeklagt. Voller Empörung erfuhren wir, dass sie selbst am 1. April diesen Jahres festgenommen und sogar in Isolationshaft gesteckt wurde.

Das ist Folter, gegen jedes Menschenrecht und muss sofort beendet werden!

“Courage Essen in Solidarität und Protest gegen Verhaftung von Joly Talukder und ihre 7 Kolleginnen” weiterlesen

Solidarität rund um den Globus für Talukder!

Weltfrauen organisieren innerhalb kürzester Zeit internationale Solidarität mit Joly Talukder und sieben weiteren Gefangenen.

Mitteilung der kommunistischen Partei Bangladesh zu den Verhaftungen, was am 1. April geschah:

1.4.18

Dear Comrade,

This is to inform you that Jolly, the general secretary of Bangladesh Garments Workers Trade Union Centre and other seven leaders of the same organization has been arrested and sent to jail today, 1 April 2018. Few months back regarding trade union movement on some genuine demands of the workers in a particular factory the employers association instituted a false case against the leaders of BGWTUC. The so called accused leaders went to High Court for advance bail in connection with that case. However, High Court granted them bail for four months and asked them to appear before the appropriate Lower Court. It’s a normal practice that when High Court gives a bail, the Lower Court also gives bail. According to the  direction of the High Court Jolly and other leaders (so called accused) appeared before the Lower Court today. However, Lower Court refused to give them bail and sent them to jail. This is unusual. It has been done by the influence of towners association.

We shall again try to go to High Court and ask for bail. We are not sure what High Court will do this time. The process of going to High Court will take some time. In the meantime the leaders will remain in jail.

“Solidarität rund um den Globus für Talukder!” weiterlesen

Solidarität mit Joly Talukder!

Liebe  Freundinnen und Freunde,

wir haben erfahren, dass unsere Weltfrau und Asienkoordinatorin, Joly Talukder, heute gefangen genommen wurde und sich in Isolierhaft befindet. Sendet Solidaritäts- und Protestnoten an ihre Gewerkschaft. Bitte verbreitet diese Nachricht an viele andere Menschen, die ihr kennt. Danke für die Solidariät.

Wir haben euch einen Vorschlag angehängt. Ihr könnt es auch an das Gericht schicken,

kämpferische Grüße, Suse und Halinka

Solidaritätsadressen können an folgende Adresse geschickt werden:

Garment Workers’ Trade Union Centre, Mukti Bhaban, 2 Comrade Moni Shingha Road, Dhaka-1000

Hier können Solidaritätsadressen auf der Homepage des Garment Workers’ Trade Union Centre hinterlassen werden: http://www.gwtuc.org/contact-us-2/   mehrmals versuchen 

Protestnote – nota de protesta – Note of protest

Halinka Augustin/ Netherlands
Susanne Bader/ Germany

oder per E-Mail an Monzur Moin:

European Coordinators of the World Women’ s Conferences of grassroots women

Protest declaration
We demand that Joly Talukder and seven other union leaders of the Garments Workers Trade Union Centre
will be released immediately !

We have learned that Joly, the general secretary of Bangladesh Garments Workers Trade Union Centre and other seven leaders of this organization have been arrested and sent to jail today, 1 April 2018.

We also learned that Joly Talkuder is in solitary confinement. This is a monstrosity.

All accusations against Joly Talukder and her colleagues are fabricated lies.

We demand the immediate release of Joly Talukder and her colleagues!

Joly Talukder is one of the respected coordinators of the World Women’s Conference and we protest vehemently against the solitary confinement of Joly Talukder !

We will distribute this protest declaration internationally.

Grüße aus Indien

Greetings to our comrades of Courage

Women in India fighting to save their homes and land and livelihoods send militant greetings and solidarity to women in Germany. We must unite to fight the violence and discrimination that is devastating our lives.

Here you see a picture of a programme today with some women in Delhi. Their homes have been demolished by the government and you can see how they are living now. But they are all militant women of AIRWO and are fighting for their rights.

Love, Sharmistra

Grüße an unsere Genossinnen von Courage

Frauen in Indien kämpfen um ihr Zuhause zu schützen und das Land und ihre Existenz, sie senden kämpferische Grüße und Solidarität zu den Frauen in Deutschland. Wir müssen uns vereinigen um die Gewalt und Diskriminierung zu bekämpfen, die unser Leben verwüstet.

Hier auf diesem Foto seht Ihr ein Bild über ein aktuelles Programm mit einigen Frauen in Neu Delhi. Ihre Häuser wurden von der Regierung abgerissen und Ihr könnt sehen, wie sie jetzt leben. Aber es sind kämpferische Frauen von AIRWO und sie kämpfen um ihre Rechte.

Viele liebe Grüße, Sharmistra

Solidaritätsbrief an Familien entlassener Bergarbeiter in Indonesien

Frauenverband Courage, Bergarbeiterfrauen-AG,

c/o Ingrid Dannenberg, Carl-Duisberg-Str. 8, 45772 Marl, Tel. 02365-44027 und
Seyran Cenan, Steinmetzstr. 1, 44629 Herne, Tel. 02323-27003

An die Familien der entlassenen indonesischen Bergarbeiter der Grasbergmine,

Liebe Familien und Bergleute

wir Bergarbeiterfrauen und Freundinnen des Bergbaus aus der Bergarbeiter-AG im Frauenverband Courage haben erfahren, dass Freeport nach dem Streik im Mai 4.220 Bergleute entlassen hat . Es ist macht uns wütend, dass Freeport zugleich den Zugang zu Bildung und anderen Leistungen für die Bergleute und ihre Familien eingestellt hat. Wir trauern mit den Familien der sieben Freeport-Bergleute, die krank waren und infolge der Kürzung ihrer Krankenversicherung durch Freeport gestorben sind. Besonders betroffen hat uns der Tod des Kumpel, der sich erhängte, nachdem ihm die Krankenhausbehandlung seines kranken Kindes verweigert wurde.

“Solidaritätsbrief an Familien entlassener Bergarbeiter in Indonesien” weiterlesen

Internationale Kurzmeldungen

Suse Bader/Europakoordinatorin:

16.10.2017 Im Vorfeld des 2. Welttreffens der Kontinentalkoordinatorinnen zur 3. Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen erreichen uns immer wieder Meldungen von den Weltfrauen, die wir gerne publizieren.

„Wir erleben hier gerade eine sehr turbulente Zeit in Südkurdistan mit sehr viel Ungewissheit bezüglich der nahen Zukunft. Ihr habt wahrscheinlich mitbekommen, dass hier ein Unabhängigkeitsreferendum stattgefunden hat. Nach dem Referendum haben sich Türkei, Irak und Iran zusammen getan und allerlei Sanktionen beschlossen. Ständig kommen neue Drohungen hinzu. Außerdem soll sich der Barzani-Clan mit einigen Parteien dazu verständigt haben, die für 1. November angesetzten Wahlen auf 2019 zu verschieben. Das heißt, die Lösung der Krise soll um weitere zwei Jahre vertagt werden, was ein riesen Problem darstellt.

Die irakische Regierung alle internationale Flüge von/nach Südkurdistan gesperrt hat. Der einzige Weg führt über Bagdad, jedoch gilt die Aufenthaltserlaubnis, die Ausländer hier erhalten, nur für krg-Gebiet (autonome Region Kurdistan) d.h. nach irakischem Gesetz sind wir hier eigentlich illegal. Deshalb werden jetzt 420 Dollar Strafe bei der Ausreise von Nicht-Irakern erhoben. … “Internationale Kurzmeldungen” weiterlesen

Grußwort Verdi an Garment Workers Trade Union Centre Bangladesch

Am 24. April jährte sich das schreckliche Unglück von Rana-Plaza / Bangladesh zum 4ten Mal. Damals, 2013 stürzte ein ganzes Fabrikgebäude ein und begrub die darin arbeitenden Textilarbeiterinnen und Textilarbeiter. Profitgier und tiefste Menschenverachtung waren der Grund, warum keine Sicherheitsvorkehrungen, Fluchtwege oder eine stabile Bauweise das Unglück verhinderte. Mehr als 1.100, hauptsächlich junge Arbeiterinnen, starben, ca. 2.500 Menschen wurden sehr schwer verletzt, viele von ihnen kämpfen heute noch um eine Gesundheitsversorgung und Wiedergutmachung.

“Grußwort Verdi an Garment Workers Trade Union Centre Bangladesch” weiterlesen

Courage Essen: Solidarität mit dem Streik der Textilarbeiterinnen in Bangladesh

Unsere Freundin Joly Talukder informierte uns über den grandiosen Streik der 5 Millionen TextilarbeiterInnen in Bangladesh für einen  Mindestlohn.

COURAGE ESSEN RUFT ALLE AUF:  SOLIDARISIERT EUCH!

DIESER KAMPF IST AUCH UNSER KAMPF!

Wir stehen an Eurer Seite, fühlen mit Euch und machen Euer Anliegen in Deutschland bekannt, das versprechen wir! Wir fordern von der Regierung in Bangladesh und den Textilunternehmen in Deutschland und Europa Eure Forderung zu erfüllen und dafür zu sorgen, dass ihr  mindestens einen Mindestlohn erhaltet!

“Courage Essen: Solidarität mit dem Streik der Textilarbeiterinnen in Bangladesh” weiterlesen