image_pdfimage_print

Erklärung der südafrikanischen Landfrauen zum Internationalen Frauentag 2018

Erklärung der Südafrikanischen Landfrauen-Vereinigung zum Internationalen Frauentag, 8. März 2018 

Heute, am 8. März, findet der Internationale Frauentag statt. Es ist ein historischer Tag, der vor 100 Jahren mit den Kämpfen armer Frauen für den 8-Stunden-Arbeitstag und für menschenwürdige Arbeits- und Lebensbedingungen begann und  der als ein solcher in Erinnerung bleiben muss. Der Internationale Frauentag hat sich im Laufe der Jahrzehnte als Tag für die anhaltenden Kämpfe um existenzsichernde Löhne, gegen Gewalt an Frauen, für Frauenrechte und vor allem gegen das Patriarchat etabliert.

Obwohl inzwischen mehr als 100 Jahre vergangen sind, hat sich seitdem noch nichts Grundlegendes verbessert für Frauen und Mädchen, die auf dem Land leben. Frauen und Mädchen in ländlichen Gebieten der Südafrikanischen Entwicklungskonferenz spielen eine entscheidende Rolle für die Verbesserung der ländlichen Lebensgrundlagen, für das allgemeine Wohlbefinden derer, die auf dem Land leben. Trotzdem erfahren sie wachsende Ungleichheit und sind oft an vorderster Front betroffen, wenn es um die Geringschätzung und Vertreibung infolge des zunehmenden Landraubs in der Region geht, sie haben keinen Zugang zu sauberem Wasser und sind Opfer von geschlechtsspezifischer Gewalt.

“Erklärung der südafrikanischen Landfrauen zum Internationalen Frauentag 2018” weiterlesen

Spendensammlung Sitsope – Togo

Unsere Spendensammlung zu Sitsope „Zuflucht“ zeigt Erfolg!

Packen wir einen Endspurt an!

Sammeln wir rund um den Internationalen Frauentag 2018 die fehlende Summe!

Aus Togo erreichte uns folgender Brief: Wir senden Ihnen unsere Glückwünsche für dieses Kampfneujahr für die Befreiung der afrikanischen Frauen und der Welt.” Und weiter schreiben sie, dass am 31.12.18 eine Zeremonie zur Übergabe der Spenden stattgefunden hat bei der die Eltern der Auszubildenden und Gäste anwesend waren.

“Spendensammlung Sitsope – Togo” weiterlesen

Hear our Voice – Buch von den Weltfrauen aus Afrika – Neuerscheinung – 15 EUR

Das Buch bei People-to-People bestellen

Das Buch bei Amazon bestellen

Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Mitstreiterinnen und Unterstützer,
ich freue mich sehr, euch heute im Anhang ein wunderbares Buch, eine Neuerscheinung vorstellen zu können:

“Hear our Voice” – Frauen Afrikas erheben sich .

Diese Neuerscheinung ist etwas ganz besonderes. Die Idee für das vorliegende Buch entstand auf der 2. Weltfrauenkonferenz 2016 in Nepal. Dort hörten wir interessante Berichte von den Delegierten aus Afrika. Sie zeichneten ein anderes Bild von diesem Kontinent und seinen Menschen. Dieses andere Afrika der mutigen und kämpferischen Frauen und ihrer Basisbewegungen, das wollten wir vielen Menschen näher bringen.

Internationale Kurzmeldungen

Suse Bader/Europakoordinatorin:

16.10.2017 Im Vorfeld des 2. Welttreffens der Kontinentalkoordinatorinnen zur 3. Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen erreichen uns immer wieder Meldungen von den Weltfrauen, die wir gerne publizieren.

„Wir erleben hier gerade eine sehr turbulente Zeit in Südkurdistan mit sehr viel Ungewissheit bezüglich der nahen Zukunft. Ihr habt wahrscheinlich mitbekommen, dass hier ein Unabhängigkeitsreferendum stattgefunden hat. Nach dem Referendum haben sich Türkei, Irak und Iran zusammen getan und allerlei Sanktionen beschlossen. Ständig kommen neue Drohungen hinzu. Außerdem soll sich der Barzani-Clan mit einigen Parteien dazu verständigt haben, die für 1. November angesetzten Wahlen auf 2019 zu verschieben. Das heißt, die Lösung der Krise soll um weitere zwei Jahre vertagt werden, was ein riesen Problem darstellt.

Die irakische Regierung alle internationale Flüge von/nach Südkurdistan gesperrt hat. Der einzige Weg führt über Bagdad, jedoch gilt die Aufenthaltserlaubnis, die Ausländer hier erhalten, nur für krg-Gebiet (autonome Region Kurdistan) d.h. nach irakischem Gesetz sind wir hier eigentlich illegal. Deshalb werden jetzt 420 Dollar Strafe bei der Ausreise von Nicht-Irakern erhoben. … “Internationale Kurzmeldungen” weiterlesen

Bericht von der Afrikakonferenz

Vom 23 bis 25. Mai 2017 hat die 2. Afrikakonferenz der Basisfrauen in Bamako stattgefunden. 

Diese Zusammenkunft der afrikanischen Basisfrauen ist die logische Folge der ersten Auflage vom 10. bis 14. Juli 2012 in Lomé, um die Bewegung auf dem Kontinenten zu festigen.Sie hatmit Delegierten aus 4 Afrikanischen Ländern und 2 Repräsentantinnen der Weltbewegung begonnen, die aus Deutschland kamen.

Hier der vollständige Bericht zum Download:

170707 Übersetzung Bericht 2-Afrikakonferenz – Koordinatorinnen

Hier der Brief der afrikanischen Koordinatorin an Courage: Lettre de remerciement aux femmes de Courage-1

Spendensammlung “Zuflucht in Togo”

Sitsope – „Zuflucht“ für junge Frauen und Mädchen in Togo!

Wir Europakoordinatorinnen rufen auf, die Spendensammlung für ein Frauenprojekt in Togo zu unterstützen!

Der Internationale Frauentag 2017 ist dazu eine hervorragende Gelegenheit – von Kontinent zu Kontinent – von Basisfrauen zu Basisfrauen die internationale Solidarität praktisch zu organisieren.
Sitsope heißt „Zuflucht“ und ist eine Frauenselbstorganisation mit 20 Mitgliedsgruppen in Togo.

Ihre Arbeit ist von zukunftsweisender Bedeutung denn gerade Frauen und Mädchen sind besonders betroffen von Arbeitslosigkeit, Analphabetentum und Armut. Die Lage der Menschen ist katastrophal, es fehlt am Nötigsten. Unter diesen Bedingungen müssen die Frauen das Leben der Familien organisieren. Mädchen können immer seltener zur Schule gehen. Sitsope fördert die wirtschaftliche und soziale Selbständigkeit von Frauen.

Ihr aktuelles Ziel ist, eine Schneiderwerkstatt für die Berufsausbildung zur Schneiderin und im Batikhandwerk aufzubauen.

Lucie Akvouvi von Sitsope erklärt:

So zielen wir darauf ab, es den jungen Mädchen und Frauen zu ermöglichen, über eigene Kaufkraft zu verfügen, ihr Konto zu führen, dank der Alphabetisierung, mit anderen Worten, sich einer wirklichen finanziellen Unabhängigkeit zu erfreuen als Voraussetzung für ihre soziale Unabhängigkeit. Die soziale Unabhängigkeit der Frauen kann nicht vom Kampf für eine tiefgehende Veränderung der togolesischen Gesellschaft getrennt werden. ….“

Unterstützt diese Spendensammlung aktiv am 8. März!

Hier findet ihr den gemeinsamen Flyer zur Spendenkampagne zum Download!

Unser Spendenziel sind 15.000€!

Das Spendenkonto lautet:

Solidarität International (SI) e. V.
IBAN DE 86 5019 0000 6100 8005 84
BIC FFVBDEFF / Frankfurter Volksbank

Stichwort: „Sitsope“

Viel Erfolg! Suse Bader, Zaman Masudi/ Deutschland; Halinka Augustin/Niederlande

Einladung zur Namibia-Veranstaltung am 26.02. in Bochum

Die Couragegruppe Bochum lädt ein zum

Diavortrag am 26. Februar um 16 Uhr in Bochum.
Bahnhof Langendreer, Wallbaumweg 108, Raum 6

mit Buffet und gemütlichem Beisammensein

Namibia ist ein Land voller Kontraste. Menschen in Namibia engagieren sich für eine bessere Zukunft. Auch im internationalen Engagement tut sich viel zwischen den Völkern.

Im Vertrauen auf die internationale Solidarität und Völkerverständigung bewältigen Mutter und Tochter als gut aufeinander eingestimmtes Team aufregende Begegnungen und abenteuerliche Erlebnisse.

Eine Courage-Frau berichtet über die selbstorganisierte Reise im Sommer 2016.

 

 

 

 

Brief und Flyer von den Landfrauen aus Namibia

Flyer der Namibia Rural Women’s Assembly (NRWA) für das Jahr 2016 160628 Patrizia Gurubes u.a. Frauen
(verschickt am 27.6.2016 – nc-Übersetzung)

Namibia Rural Women’s Assembly „Frauen sind die Wächter von Land, Leben, Saatgut und Liebe“ – Die Stimme der namibischen Frauen auf dem Land

Profil – was ist die Namibische Rural Women’s Assembly?
Die Rural Women’s Assembly hat das Ziel, Verbindungen zwischen den Selbstorganisationen der Frauen auf dem Land aufzubauen und zu stärken. Und durch Kämpfe die Stimme und Sichtbarkeit der an den Rand gedrängten Frauen auf dem Land aufzubauen und für Alternativen zu mobilisieren und einzutreten, die die nachhaltige Souveränität über Lebensmittel und die Lebensgrundlage auf dem Land unterstützen und das einheimische Wissen, Lebensmittel und Saatgut zu fördern.

Vision der NRWA:
Eine strukturierte Wirtschaft auf dem Land und eine neue Darstellung der ländlichen Gegenden, in der jene, über die in der Geschichte verfügt und die unterdrückt wurden, Zugang zu Lebensunterhalt erhalten und und gleichberechtigten Anteil an den Ressourcen (Land und Gemeingut), wovon sie im allgemeinen ausgeschlossen werden, und wo Frauen und Männer auf dem Land in Harmonie und Frieden mit einander leben können (Menschheit und Natur).

Werte der NRWA
“Brief und Flyer von den Landfrauen aus Namibia” weiterlesen

European Coordinators Greetings

Dear World Women! Greetings European Coordinators

Wishing you a wonderful militant year 2016
for the women of the world!

Liebe Weltfrauen!

Auf ein wundervolles, kämpferisches Jahr 2016
für die Frauen der Welt!

Queridas mujeres del mundo!

Por un ano 2016 fantástico y luchador
para las mujeres de todo el mundo!

Chères femmes mondiales!

Pour une année 2016 merveilleuse et militante pour les femmes du monde!

Your European Coordinators

Eure Europakoordinatorinnen

Vuestras Coordinadoras Europeas

Vos Coordinatrices Européennes

Halinka Augustin & Monika Gaertner-Engel

Download Greeting Card
European Coordinators Greetings Gruesse Salutation Saludos 2016