image_pdfimage_print

Theoretisches Seminar 2018: Reise-Angebote für die Anschluss-Reisen in Indien

Nachfolgend als PDF die Angebote  von People-to-People für die Anschlussreisen:

– die Originalangebote für eine 7- und eine 9-Tagesreise in englisch
– die deutschen Übersetzungen dazu (aus der Maschine, leicht korrigiert,
auf jeden Fall verständlich)
– eine Angebotsbrief mit allem, was die Interessenten dazu wissen müssen.

Reiseprogramm 9-Tage-Reise in englisch

Reiseprogramm 7-Tage-Reise in englisch

IPR, Übersetzung Programm 7-Tage-Reiseangebot

IPR, Übersetzung Programm 9-Tage-Reiseangebot

Reiseangebot_Information für Interessenten

 

People to People Reisen
Hauptstr. 40
45879 Gelsenkirchen
Telefon: ++49 0209 1776560
Fax: ++49 0209 1776561
Mail: reisen@people-to-people.de
Internet: www.people-to-people.de

Bundesweites Vorbereitungstreffen für Frauenstreiktag 2019

Bundesweites Vorbereitungstreffen für die Organisierung eines Frauenstreiktages 2019 am 8.3.19.

Am 10./11. November findet in der Uni Göttingen ein bundesweites Vernetzungstreffen für einen Frauenstreiktag 2019 statt. Nach dem Vorbild des großen Frauenstreiktags 2018 in Spanien bereiten in vielen Städten Deutschlands (und auch in anderen europäischen Ländern) Frauen einen Frauenstreiktag vor. Das Vernetzungstreffen dient der bundesweiten Koordinierung.

Es beginnt am 10. Nov. um 11:00h und endet am 11.Nov. um 14:00h

Mehr Infos findet ihr unter https://frauenstreik.org/  hier kann man den Aufruf Frauen*streik am 8. März 2019 lesen.

Auf facebook https://www.facebook.com/events/327702347778223/
Das Vorbereitungsteam schreibt:
“Für die Planungen bitten wir um Anmeldung unter anmeldungfrauenstreik2019@riseup.net.
Bitte gebt an, ob ihr einen Schlafplatz und/oder Kinderbetreuung braucht und schreibt, wenn ihr weitere Dinge braucht.”

Susanne Bader, Europakoordinatorin der Weltfrauenkonferenzen der Basisfrauen

18. Oktober 2018

Neues zum Frauenstreiktag 2019 in Frankreich – unsere Weltfrau Gaby schreibt:

“In den letzten zwei Jahren war der 8. März in Frankreich bereits Frauenstreiktag ab 15 h und einige Minuten – entsprechend der niedrigeren Löhne und Gehälter der Frauen, sozusagen ab der Uhrzeit, wo sie umsonst arbeiten – verglichen mit den Löhnen und Gehältern der Männer.

Die Streikenden – nicht alle können sich das erlauben – ziehen durch Läden in kleineren oder grösseren Trupps durch Orte, wo es viele Frauenarbeitsplätze gibt und versammeln sich auf zentralen Plätzen in den großen Städten und Umgebung zu einer Kundgebung bevor die Demonstration losgeht.

Dieses Konzept gefiel sehr und wird sicher auch 2019 verwirklicht.

Gruss !   Gaby

Bundesweites Vorbereitungstreffen für die Organisierung eines Frauenstreiktages 2019 am 8.3.2019

Am 10./11. November findet in der Uni Göttingen ein bundesweites Vernetzungstreffen für einen Frauenstreiktag 2019 statt. Nach dem Vorbild des großen Frauenstreiktags 2018 in Spanien bereiten in vielen Städten Deutschlands (und auch in anderen europäischen Ländern) Frauen einen Frauenstreiktag vor. Das Vernetzungstreffen dient der bundesweiten Koordinierung.

Es beginnt am 10. Nov. um 11:00h und endet am 11.Nov. um 14:00h

Mehr Infos findet ihr unter https://frauenstreik.org/  hier kann man den Aufruf Frauen*streik am 8. März 2019 lesen.

Auf facebook https://www.facebook.com/events/327702347778223/
Das Vorbereitungsteam schreibt:
Für die Planungen bitten wir um Anmeldung unter anmeldungfrauenstreik2019@riseup.net.
Bitte gebt an, ob ihr einen Schlafplatz und/oder Kinderbetreuung braucht und schreibt, wenn ihr weitere Dinge braucht.”

Susanne Bader, Europakoordinatorin der Weltfrauenkonferenzen der Basisfrauen

Theoretisches Seminar in Indien: Finanzierung und Spenden

Liebe Frauen, wir wissen, dass die Reise nach Indien für die Basisfrauen eine teure Sache ist. Als überparteiliche, finanziell unabhängige und demokratische Bewegung haben wir keine Geldgeber. Unsere Sponsoren sind wie wir, Arbeiter und Arbeiterinnen, Freunde und Unterstützer der kämpferischen Frauenbewegung. Die afrikanischen Frauen haben den Vorschlag gemacht, dass sie Kunsthandwerk mitbringen und beim Seminar verkaufen. Die Einnahmen sollen zur Refinanzierung ihrer Reise dienen. Das ist eine tolle Idee. Vielleicht habt ihr noch andere Ideen, wie ihr eure Reise finanziert dann schreibt sie uns, wir setzen sie auf die Homepage.

Theoretisches Seminar in Indien: Programmstruktur

2.12.18

Begrüßung und Einleitungsreferat durch die afrikanischen Vertreterinnen der Weltfrauen.

Impulsreferat der indischen Frauenorgansiation als Gastgeberinnen des Seminars.

Diskussion der Teilnehmerinnen.

3.12.

Impulsreferat der kurdischen Frauenbewegung für ihre Studienbewegung

Diskussion der Teilnehmerinnen

4.12.

Impulsreferat der Europakoordinatorin als Ideengeberin des Theorieseminars

Diskussion der Teilnehmerinnen

Abschlussreferat durch die afrikanischen Vertreterinnen der Weltfrauen.

Abendprogramm Kultur der Kontinente

 

Das konkrete Programm der einzelnen Tage setzen wir demnächst auf die Homepage.

Für die Befreiung der Frau! * Aufruf zum theoretischen Seminar nach Indien!

TheoreticalSeminarIndia_AllLanguages_20181010

Die Koordinatorinnen der Weltfrauenkonferenzen der Basisfrauen und das Organisationsteam in Indien informieren über den aktuellen Stand der Vorbereitungen!

Bis heute haben wir Anmeldungen

Vom Dach der Welt aus Nepal/Kathmandu

aus Afrika

aus Lateinamerika

aus Europa

Das Organisationsteam startet eine Werbekampagne in Asien

 

Und für alle Frauen, die gerne mehr von Indien sehen möchten bietet das Reisebüro People to People  / für Völkerfreundschaft die Möglichkeit einer anschließenden Reise.

Sie sind in Verhandlungen mit einem fortschrittlichen indischen Reiseveranstalter. Das Angebot soll ein Gruppenreiseprogramm sein, nach dem Seminar. Die Dauer: ca. 1 Woche, mit Verlängerungsmöglichkeit von einigen Tagen z.B. Strandurlaub.
Wer daran Interesse hat, sollte sich vor der Flugbuchung mit People to People Reisen in Verbindung setzen über eMail: reisen@people-to-people.de oder telefonisch unter 0209 1776560.
Gerne berät People to People Reisen auch zu euren Flugbuchungen und bucht die Flüge für euch.
Sobald das Reiseprogramm fertig ist, veröffentlichen wir es auf der Homepage. Bei Interesse meldet euch direkt, die Freunde von People to People informieren euch gerne.

 

Auch die inhaltlichen Vorbereitungen sind in vollem Gange. Das Seminar ist ein Beitrag der internationalen kämpferischen Frauenbewegung zur theoretischen Auseinandersetzung um Wege und Ziel der Befreiung der Frau. Es ist ein Seminar der Basisfrauen. Es wendet sich an jede interessierte Frau, an Fabrikarbeiterinnen, Bäuerinnen, Hausfrauen, Krankenschwestern, Erzieherinnen usw. Ihr müsst nicht studiert haben oder viele Sprachen können. Jede Frau kann hier mitdiskutieren, ihre vielfältigen Erfahrungen einbringen. Die theoretische Verarbeitung der vielfältigen Praxis und Lebenserfahrung wird uns helfen, in diesen aufgewühlten Zeiten einen klaren Blick zu bekommen.

 

 

Neues zum Internationalen Theorieseminar vom 2.12. – 4.12.18 in Indien/ Unterkunft

 Aktuell schickten uns die Frauen des indischen Organisationsteams folgende Hinweise bezüglich Hotelbuchungen.

dear women – Here are two very good and affordable hotels where delegates can book rooms:

  1. a) Metro le Royale

Phone number: 9739400123, 9739500123, 9739600123

email: metroleroyale@gmail.com

website: www.metroleroyale.com

 

  1. b) Sri Nandi Comforts

Phone number: 9880182823, 9886182823, 080-23210509

The country code for India is +91.

We are happy to welcome you in India!

Organisations-Team

i.A. Deepa, Pramila, Shukla and Sharmista

Aktuelles zum Theorieseminar in Indien vom 2.12. – 4.12. und anschliessenden Besuchen bei Frauenorganisationen

Aus Indien schreiben die Organisatorinnen:  “The seminar hall has been booked. Here are the details.  It is called Spoorthidhama and the address is:
Spoorthidama Campus, Anjananagar, Off Magadi Main Road, Bengalore – 560091.
E-mail : spoorthidhama1992@gmail.com

Die Website ist leider nicht so aussagekräftig, über google könnte ihr Photos und einen Stadtplan sehen.

http://spoorthidhama.com/index.aspx

ANMELDUNGEN
können über die Adresse der Europakoordinatorin gemacht werden:

susannebader-ek@web.de

Sie werden dann nach Indien weitergeleitet

Unterkünfte müssen die Reiseteams bzw. die Frauen selbst suchen und buchen. Sobald wir aus Indien eine Liste von Hotels haben, setzen wir sie auf die Homepage.

Die Übernachtungsplätze in Spoorthidhama sind sehr einfach, Matrazenlager und Schlafsääle für bis zu 20 Frauen. Über die Sanitäreneinrichtungen liegen uns bisher keine Kenntnisse vor.

Organisierung des Theoretischen Seminars durch AIRWO

Das theoretische Seminar in Indien wird von der Frauenorganisation AIRWO organisiert.

AIRWO steht für All India Revolutionary Women Organisation ( Revolutionäre Frauenorganisation für Gesamt –Indien ) .  Die Frauen von AIRWO kämpfen gegen die soziale und politische Unterdrückung der Frauen und gegen Gewalt an  Frauen in Indien. Sie wenden sich gegen das Mitgift-System, das System der Kasten, Kinderheirat, religiösen Aberglauben, Kommerzialisierung von Bildung, etc. Umweltpolitik hat einen hohen Stellenwert: Sharmistha Choudhury, Mitglied von AIRWO, kämpft mit den Bewohnern von West-Bengalen gegen eine 400 KV Starkstromleitung.  Auf dem AIRWO-Kongress 2016 wurde beschlossen,  dass gemeinsame Bewegungen mit gleichgesinnten Frauenorganisationen gegen alle Arten von Diskriminierung und Grausamkeiten gegen Frauen ins Leben gerufen werden.

Argentinien: Mobilisierung in grün – für sexuelle Aufklärung für Verhütungsmittel und Straffreiheit bei Schwangerschaftsabbruch

Basierend auf der französischen Version:

Der Weltfrauenmarsch ruft auf :

… wenige Tage vor der Abstimmung im Kongress Argentiniens über die Legalisierung der Abtreibung

Mobilisierung in grün – für sexuelle Aufklärun,g für Verhütungsmittel und Straffreiheit bei Schwangerschaftsabbruch

Solidarität auch mit der mexikanischen Frauenaktivistin Susana Chavez, die den Slogan « Nicht eine Frau mehr, nicht eine Tote mehr » 1995 ausgegeben hatte und die 2011 ermordet wurde. Doch ihr Kampf wächst weiter während all der Jahre – heute weltweit bekannt « Nicht eine weniger ! »