Print Friendly, PDF & Email

Juni 2022: 

Die Generalversammlung der Delegierten ist das beschlussfassende Organ der Weltfrauenkonferenz und setzt sich aus den gewählten Delegierten und den weltweiten Koordinatorinnen zusammen. Die Verantwortung für die Organisation der Generalversammlung der Delegierten einschließlich Organisation der Übersetzung und des Büros wird von den europäischen Koordinatorinnen übernommen. Die Generalversammlung findet am 7.9. und 8.9. statt und wird in ca. 7 Sprachen übersetzt. Die Anzahl der Delegierten/Koordinatorinnen ist noch nicht klar, es werden ca 20-25 Übersetzer gebraucht, außerdem können Zuhörerinnen teilnehmen, da die Workshops vorher stattfinden.

Das Team arbeitet unter der Leitung der Europakoordinatorinnen. Es hat allseitige Verantwortung für organisatorischen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Generalversammlung. Dazu gehören optimale Arbeitsbedingungen, Technik, Sicherheit, Gesundheit und Fürsorge usw. für die Delegierten und das Präsidium der Generalversammlung zu gewährleisten. Für die Übersetzung und Technik ist ein Übersetzer-Team verantwortlich. Beide Teams müssen eng zusammenarbeiten, vor allem im Dokumentenmanagement.

Die konkreten Aufgaben des Teams zur Generalversammlung:

  • Empfang der Delegierten, Registrierung, Delegiertenbögen, Einweisung
  • Namenskärtchen
  • Info-Point als Anlaufpunkt für die Delegierten zu allen ihren Fragen im Laufe des Aufenthalts in Tunis
  • Aufbau des Raums (Tische, Stühle, Podium, Transparente, Beschriftung der Tische/Sitzordnung, Tischschmuck)
  • Verpflegung während der Generalversammlung mit Kaffee, Obst, Wasser usw.
  • Büro-Raum für die Helfer mit PC, Internet-Zugang, Drucker, Scanner, Kopierer, Einkauf und Besorgen des Materials (Papier, Stifte, Pappen usw.), beziehungsweise Koordinierung mit anderen Büros der Weltfrauenkonferenz
  • Raum für die Sitzungen des Präsidiums
  • Delegiertenmaterialien/Mappen in 5 Sprachen
  • Ausrichtung und Einweisung aller Helfer für die Generalversammlung (Protokollanten, Büroassistenten, Präsidiumsassistenz, Sicherheit/Schutz, Helfer für Sauberkeit/Verpflegung während der Konferenz) beziehungsweise Absprache mit anderen Kommissionen, wo sich die Aufgaben überschneiden z.B. beim Sicherheit, besondere Sicherheit für politisch verfolgten Frauen
  • Einlasskontrolle für die Generalversammlung,
  • Zusammenarbeit mit den Übersetzern
  • Finanzen für die Generalversammlung
  • Technik für die Generalversammlung (Licht, Mikrofone usw.),
  • Kultur für die Generalversammlung (z.B. Lied zu Beginn) – Planung/Absprache mit der AG zur Kultur der Weltfrauenkonferenz

Das Team setzt sich aus Brigadisten verschiedener Länder zusammen. Es gibt sich für die Zusammenarbeit Richtlinien. Aus Deutschland stellen wir mindestens 10 Brigadisten zur Verfügung:
Terminvorschlag für ein erstes Treffen, evtl. auch Online:
Mittwoch 22.6. 17:00h

Mailadresse: susannebader-ek@web.de

Brigadisten für die Generalversammlung,
eine Aufgabe von Europa