Workshop zu internationalen Kontakten am 18. Februar

image_pdfimage_print

Liebe Frauen,

wir freuen uns, dass Ihr Euch zu unserem Workshop zu unseren internationalen Partnerschaften angemeldet habt. Die kämpferische organisierte Frauenbewegung im eigenen Land und unsere internationale Verbundenheit stärken, das ist der Auftrag der 2. Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen in Katmandu. Wir haben inzwischen viele Erfahrungen mit den Partnerschaften gemacht und wir wollen über die Bedeutung der Partnerschaften diskutieren, unsere Erfahrungen austauschen, Fragen klären und neue Ideen entwickeln. Bereitet Euch bitte vor: fasst Eure Erfahrungen zusammen, sammelt Eure Fragen und Anregungen. Schaut Euch noch mal den Rundbrief des Bundesvorstands vom 01.02.17 dazu an.

Wir treffen uns am Sonntag den 18.02.18 um 10.00 im Couragezentrum in Essen, Goldschmidtstraße 3. Ende ist um 16.00Tagesordnung: 10.00 – 10.10         0. Begrüßung 10.10 – 10.30         1. Bericht vom Weltkoordinatorinnentreffen Nov. 2017 1030. – 11-30

2. Die Bedeutung der internationalen Partnerschaften der unabhängigen Weltfrauenbewegung der Basisfrauen für Courage 11.30 – 11.45         Pause ¼ 11.45 – 12-45

3. Erfahrungsaustausch und Beratung unserer bisherigen Erfahrungen und Entwicklung neuer Ideen  12.45 – 13.45         Mittagspause 13.45 – 14-30

4. Konkrete organisatorische Fragen  ( Visumsprozess, Aufbau neuer Partnerschaften, Finanzen) 14.30 – 15.30         3. weiterer Erfahrungsaustausch mit kurzer Pause 15.30 – 16.00

5. Auswertungsrunde und Abschluss

Herzliche Grüße

Denise, Ulrike (BV-Courage), Suse (Europakoordinatorin)

 

 

KategorienAllgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn − siebzehn =