Protesterklärung gegen Wirtschaftsboykott Nepals durch Indien

image_pdfimage_print

An die Botschaft Indiens in Deutschland  Logo Weltfrauenkonferenz 2016
S.E. Herr Vijay Keshav Gokhale,
dcm@indianembassy.de

An die Botschaft Indiens in Nepal
Ambassador Janjit Rae
picwing@eoiktm.org

Protesterklärung

Wir, die 216 Frauen der nationalen Frauenversammlung zur Vorbereitung der 2. Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen in Nepal Kathmandu vom 13. bis 18.3. 2016,  protestierten entschieden gegen den faktischen Wirtschaftsboykott der indischen Regierung gegen Nepal.
Wir haben von unseren Freundinnen der United Women’s Alliance erfahren, wie dieser Wirtschaftsboykott das Leben der Frauen und Familien massiv beeinträchtigt. Seit acht Wochen werden die Lieferungen von Treibstoff, Gas, Medikamenten und weiteren Gütern de facto boykottiert und die Grenze zwischen Nepal und Indien blockiert.
Kinder können nicht mehr zur Schule, weil die Busse nicht fahren können, Frauen können nicht mehr kochen, weil sie kein Gas mehr haben.
Die indische Regierung hat mit dieser Blockade genau an dem Tag begonnen, als Nepal seine neue demokratische und säkulare Verfassung proklamiert hat. Die Souveränität von Nepal wird mit Füßen getreten.

Wir Frauen fordern:
Öffnen Sie sofort die Grenzen und beenden den Wirtschaftsboykott gegenüber Nepal!

KategorienAllgemein