Information zu den Brigadistinnen und Brigadisten der WFK 2016

image_pdfimage_print

Informationen zum Thema: Brigadistinnen/BrigadistenLogo Weltfrauenkonferenz 2016

Aus allen Kontinenten werden Brigadistinnen und Brigadisten aufgerufen, die Frauen im Gastgeberland rechtzeitig und mit ausreichenden Kräften bei ihrer umfangreichen Arbeit zu unterstützen.

Die Arbeit der Brigadisten wird vom Welttreffen der Koordinatorinnen zusammen mit den Frauen des Gastgeberlandes angeleitet, kontrolliert und koordiniert. Zu den Aufgaben der Brigadistinnen und Brigadisten werden gehören: Die Vorbereitung des Saals für die Generalversammlung, der Aufbau der Zelte, Öffentlichkeitsarbeit und Gewinnung von Spenden und Sponsoren, Übersetzungsarbeiten, die Organisation der Versorgung während der Konferenz und Vieles mehr. Englischkenntnisse sind von Vorteil, aber keine Bedingung.

Zwei bis vier Wochen vor der Weltfrauenkonferenz kommen die Brigadistinnen und Brigadisten nach Kathmandu, um die Frauen in Nepal bei ihrer umfangreichen Arbeit in der Vorbereitung der 2. Weltfrauenkonferenz zu unterstützen.

Wie alle anderen Teilnehmerinnen auch, tragen die Brigadistinnen die Kosten für die Reise, Verpflegung und die Teilnahmegebühr in der Regel selbst. Mögliche Zuschüsse müssen in der örtlichen Vorbereitungsgruppe bzw. Koordinierungsgruppe geklärt werden.

Alle interessierten Frauen und Männer werden gebeten,
sich bis zum 01. 12.2015
auf der Homepage der Weltfrauenkonferenz

info@weltfrauenkonferenz.de anzumelden.

Download:
151119 Brigadistinnen 2. WFK 2016 de

 

 

 

KategorienAllgemein