Aufruf von CENI: Frauen der Welt vereinigt Euch gegen IS

image_pdfimage_print

Sehr geehrte Damen und Herren,Solidarität mit Kurdinnen

die Bevölkerungs- und Glaubensgemeinschaften des Mittleren Osten erleben eine der größten Tragödien der Menschheit. IS, genannt Islamischer Staat, verübt brutale Massaker an Völkern und Glaubensgemeinschaften, welche mittelalterliche Brutalität übersteigt. Zivilisten werden geköpft, erschossen und gefoltert. Frauen werden auf den aufgebauten Sklavinnen- Märkten verkauft und vergewaltigt. 2000 Frauen wurden bereits verschleppt und vergewaltigt.

Seit Anfang des Bürgerskrieges 2011 haben die menschenverachtenden und bestialischen Angriffe der IS in Rojava/Nordsyrien gegen den Widerstand des kurdischen Volkes große Niederlagen erlebt. Diese greifen nun die Grenzstädte zu Nordsyrien, Rabia und Sengal, an. Das Hauptziel dieser Angriffe sind eine ethnische und religiöse Säuberung und die Gründung eines homogenen islamischen Staates.

Die Terrorgruppe IS, fingen am 03. August 2014 an, ihre Angriffe gegen die Stadt Sengal, eine der wertvollsten und heiligen Region der ezidische Kurden, fortzusetzen. Gleichzeitig marschierten die Terrorgruppe IS in Richtung UN-Flüchtlingscamp Maxmur, welche 40 km von der Hauptstadt der südkurdischen Autonomregion Hewler entfernt ist.

Download: Informationsdossier CENI

Spendenaufruf CENI:

CENI ruft dazu auf, dass eine Frauendelegation aus Europa nach Südkurdistan / Nordirak fährt:

Hier der Aufruf einer jungen Kurdin an die Weltöffentlichkeit:

 

KategorienAllgemein