USA: „We are Women” organisiert landesweite Demonstration in Washington am 18. August 2012

image_pdfimage_print

Ein Bündnis vieler amerikanischer Frauenorganisationen ruft für den 18. August 2012 zu einer landesweiten Demonstration unter dem Motto
„Wir sind Frauen“ auf. Zu diesem Bündnis gehören große amerikanische Frauenverbände wie NCWO/National Council of Women’s Organizations (entspricht dem deutschen Frauenrat), NOW  (National Organization for Women“), einer der größten Frauenverbände oder auch CODEPINK/Women for Peace (Frauen für Frieden) oder CLUW/Coalition of Labor Union Women (Dachverband der Gewerkschaftsfrauen).

Laut eigenem Bekunden will „We are women“ zurückschlagen gegen das, was sie als „Krieg gegen die Frauen“ bezeichnen. Diesen Krieg gegen die Frauen sehen sie in vielen aktuell verabschiedeten und geplanten Regierungsgesetzen bezogen auf Gesundheit und Empfängnis, gleicher Lohn und allgemeine Rechten von Frauen, das die gegenwärtigen Gesetze unverhältnismäßig stark Frauen benachteiligen und negativ betreffen.

Im “Mission Statement” zur Demonstration heißt es unter anderem:

„Unser Anliegen ist es, landesweite Aufmerksamkeit gegen den andauernden Krieg gegen Frauenrechte zu richten, der von konservativen Abgeordneten in nationalen und bundesstaatlichen Legislativen quer durchs Land geführt wird. Wir glauben, dass Frauen das Recht haben, ihren eigenen Körper zu kontrollieren, ihre eigenen Entscheidungen über Gesundheitsfürsorge zu treffen, gleichen Lohn für gleiche Arbeit zu erhalten und dass sie mit Respekt behandelt werden von den Männern und Frauen, die sie in den Bundesstaaten und in Washington vertreten.“

Mehr Informationen unter:

www.wearewoman.us

 

KategorienAllgemein