image_pdfimage_print

Konzept Workshop 3 – Aggressionskriege (englisch)

Xaya Nehmet (Kurdish name Rengin Renas); Representative of the Womens’ Protection Units (YPJ).

On my behalf, and that of the Women’s Protection Units, YPJ, I would like to commend this conference; which we consider a major step confirming the will, strength, and role of women in the achievement of social change and renaissance. I would also like to extend to you the greetings of each and every one of my comrades in the trenches, battling to defend every inch of Rojava, Syria; fighting on behalf, and in the name of, all women in the world.

„Konzept Workshop 3 – Aggressionskriege (englisch)“ weiterlesen

TERRE DES FEMMES bei der Weltfrauenkonferenz

TERRE DES FEMMES beteiligt sich Terre des Femmes
an der Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen in Kathmandu vom 13. bis 18.3.2016

Unter dem Motto Unter dem Motto “Mujeres fuertes – starke Frauen – strong women” trafen sich 2011 rund 2000 Frauen in Venezuela.In unserer hoch komplexen und globalisierten Welt haben sich Positionierung und Aktivitäten der Organisationen der Zivilgesellschaft enorm verändert. Weltweite feministische Netzwerke und Lobby-Organisationen wie UN-Women oder die Women’s Majour Group haben sich bei diesem Wandel von den Basisorganisationen mehr und mehr entfernt. Das Netzwerk der Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen bietet hierzu eine interessante Alternative. Prof. Godula Kosack, Vorstandsfrau von TDF und zuständig für die TDF-Projektarbeit in Kamerun wird an der Weltfrauenkonferenz in Kathmandu teilnehmen.

„Statt Nischenpolitik im Kleinen und Genderdiskussionen vor allem unter Akademikerinnen dient das Treffen der Basisfrauen dazu: Arbeiterinnen, Bäuerinnen, Migrantinnen, arbeitslose Frauen, Hausfrauen, Frauen der Ureinwohner-Völker, Wissenschaftlerinnen und Künstlerinnen, AktivistInnen der Basisarbeit zusammen zu führen“, heißt es im Aufruf zur 2. Weltfrauenkonferenz.

„TERRE DES FEMMES bei der Weltfrauenkonferenz“ weiterlesen

Grußwort vom Frauenbüro Saarbrücken an die WFK

Grußwort der Frauenbeauftragten der Stadt Saarbrücken an die WFK Petra Messinger Saarbrücken

Frau Petra Messinger

Sehr geehrte Teilnehmerinnen
an der Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen,

als Frauenbeauftragte der Landeshauptstadt Saarbrücken übersende ich Ihnen meine herzlichen Grüße und wünsche Ihnen einen interessanten und erfolgreichen Konferenzverlauf.

Ich danke den Frauen des Verbandes „Frauengruppe Courage“, die diese Grüße überbringen, herzlich für die gute Zusammenarbeit.

Ich gehe davon aus, dass Ihre Konferenz sich mit vielen ernst Anliegen beschäftigen werden, denn die weltweiten Geschehnisse sind sehr besorgniserregend.

„Grußwort vom Frauenbüro Saarbrücken an die WFK“ weiterlesen

Grußwort an die WFK von Lea Ackermann, Solwodi

SolwodiLiebe Teilnehmerinnen der Weltfrauenkonferenz,

die Menschenrechtsorganisation SOLWODI schickt Ihnen anlässlich der Weltfrauenkonferenz in Kathmandu/Nepal solidarische Grüße aus Deutschland.

SOLWODI ist die Abkürzung von “SOLidarity with WOmen in DIstress” – Solidarität mit Frauen in Not. Den Grundstein für diese Menschenrechts- und Hilfsorganisation wurde im Oktober 1985 in Mombasa, Kenia, von Sr. Dr. Lea Ackermann gelegt. Sie hat dort die Not und das Elend der Frauen und Kinder gesehen, die mit der Prostitution zu überleben suchten. Heute hat SOLWODI  34 Beratungsstellen und Ausbildungs-zentren in Kenia  und unterstützt ein Witwen- und Waisenprojekt in Ruanda. Seit 1987 engagiert sich SOLWODI auch in Deutschland mit inzwischen 18 Beratungsstellen, einer Kontaktstelle und acht Schutz-wohnungen für ausländische Frauen und Mädchen, die hier in Not geraten sind: Opfer von Menschenhandel und Zwangsprostitution, Opfer von Beziehungsgewalt, von Zwangsheirat Bedrohte oder aus Zwangs-ehen Geflohene.

„Grußwort an die WFK von Lea Ackermann, Solwodi“ weiterlesen

Willkommensfest der Brigadistinnen in Kathmandu

  1. März 2016

Am Samstag, den 4. März feierten die Brigadisten der 2. WFK in Nepal ein Willkommensfest. Dienepali woman singing Internationale Brigade setzt sich aktuell zusammen aus der deutschen Brigade und  7 Brigaden der UWA.
Mittlerweile sind mehr als 20 Brigadistinnen aus Deutschland angereist, auch  Karola als Brigadeleitung  ist nun vor Ort. Zwei unserer Brigadistinnen bereiteten gemeinsam mit nepalesischen Brigadistinnen ein Fest vor. Nach den ersten erfolgreichen und arbeitsreichen Einsätzen „im field“, wie die Nepalesinnen die Außeneinsätze nennen, das  Plakatieren unserer Poster und das Sammeln von Spenden und Verteilen von Flyern, tat es gut, die nepalesischen Brigadistinnen auf einem Fest noch besser kennenlernen zu können.
In den vergangenen Tagen haben die Brigadistinnen täglich gemeinsame Werbe- und Spendeneinsätze durchgeführt. Diese fanden in sehr herzlicher und guter Stimmung statt, immer in Gruppen, die sich aus Brigadistinnen beider Länder zusammensetzten. Das enorme Spendenergebnis der Sammlung vom Freitag, 13.000 Rupien (ca. 130 €) beweist, wie groß die Unterstützung der Bevölkerung Kathmandus für die WFK ist.
Fast 100 Frauen und Männer trafen sich zum Fest. In der gemeinsamen nepalesisch/deutschen Vorbereitung wurden  die unterschiedlichen Auffassungen deutlich: wie feiert man ein Fest ? Wie funktionieren Absprachen usw.? Auch hier ein weites Feld, um voneinander zu lernen.
Es war gut, auf dem Fest, von unseren Brigadeleitungen noch einmal deutlich zu hören, welcher Erfolg es ist, eine 2. Weltfrauenkonferenz zu gestalten, wie wichtig dabei jede Frau ist,  unabhängig davon, aus welcher Brigade sie kommt und was sie persönlich einbringen kann.
Dhama Sheila (nepalesische Brigadeleitung) sprach auf Nepali, Karola auf Deutsch und alles übersetzten wir, so dass jede und jeder Gast alles verstehen konnte. (Dank an die geduldigen Sprachmittlerinnen).

„Willkommensfest der Brigadistinnen in Kathmandu“ weiterlesen

Gesucht: Gitarristin oder Gitarrist für den Massenchor bei der Weltfrauenkonferenz

Sicher freuen sich viele von Euch auch auf den Massenchor bei der Weltfrauenkonferenz. Dafür gitarristinsuchen wir noch ganz dringend eine Gitarristin oder einen Gitarristen, die/der den Massenchor mit der Gitarre begleiten kann. Sie oder er braucht keine Notenkenntnisse, sollte aber

  • möglichst Erfahrung mit Liedbegleitung haben
  • gängige Akkorde sowie Barree-Griffe und/oder den Capo beherrschen
  • eine rhythmus-betonte Begleitung entwickeln können
  • auch ein vorher unbekanntes Lied rasch begleiten können
  • sich auf die Chorleitung einstellen können

„Gesucht: Gitarristin oder Gitarrist für den Massenchor bei der Weltfrauenkonferenz“ weiterlesen

Kulturbeiträge für Nepal

Deutsch-südafrikanische Freundschaftsgesellschaft – Marikana 151012Marikana
21.12.2015

An die Weltfrauen in Europa:
eure Kulturbeiträge für Nepal!

Liebe Frauen,

Wir von der Deutsch-Südafrikanischen Freundschaftsgesellschaft – Marikana sind seit dem nationalen Frauentreffen in Kassel verantwortlich für die Vorbereitung und Koordinierung der Kulturnacht Europa-Afrika auf der 2. Weltfrauenkonferenz in Nepal. Lasst uns gemeinsam einen unvergesslichen Abend der kulturellen Verschwesterung mit unseren Freundinnen aus Afrika gestalten!

„Kulturbeiträge für Nepal“ weiterlesen