Liebe Frauen,

worauf wir lange gewartet haben, nimmt immer mehr Gestalt an: die 3. Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen in Tunesien vom 3. – 10. September 2022. Jetzt beginnt die heiße Phase der Vorbereitung in allen Ländern und auf vier Kontinenten.

Zugleich hat sich mit dem Krieg Russland gegen die Ukraine und der aggressiven, kriegstreibenden Politik der NATO, USA und der EU mitten in Europa die akute Gefahr eines 3. Weltkrieges herausgebildet. Es ist das Gebot der Stunde, dass die internationale kämpferische Frauenbewegung sich mit aller Kraft einsetzt für den Weltfrieden! Der Aufbau von Friedensbewegungen in den Ländern, wie wir ihn schon auf unserer Europakonferenz 2018 in der Schweiz beschlossen haben, muss von uns Weltfrauen maßgeblich vorangebracht werden. International haben die Kontinentalkoordinatorinnen auf ihrer Zoom-Konferenz im Mai 2021 beschlossen, am Aufbau einer antiimperialistischen und antifaschistischen Einheitsfront mit zu arbeiten.

Alle diese Beschlüsse müssen wir mit Leben füllen. Der Krieg muss beendet werden und das kann nur das Werk der Frauen, Männer, Kinder, der Arbeiterinnen und Arbeiter in den Betrieben sein. Machen wir also den Internationalen Frauentag zu einem Tag für den Weltfrieden!
Solidarität mit den Massen in der Ukraine!
Alle russischen Truppen raus aus der Ukraine!
Es lebe die Internationale Solidarität!
Kommt zur 3. Weltfrauenkonferenz!
Die Vorbereitungen sind auch in Tunesien in vollem Gange:

Die Tunesierinnen haben begeistert angefangen mit den Vorbereitungen von der 3. Weltfrauenkonferenz in Tunesien. Sie freuen sich auf die internationale Zusammenarbeit und auf die Gäste aus aller Welt. Sie werden ein Büro einrichten.

Die Gastgeberinnen in Tunesien arbeiten bis jetzt zusammen mit folgenden Organisationen in Tunesien in der Vorbereitung der 3. Weltfrauenkonferenz:

  • Women Committee LatifaTaamallah PPDS

  • Kifah – Jugendorganisation der PPDS

  • Women organization Horra (Free women) of the unified party of Patriots Democrats

  • Women committee of The Path Communist Party (Nahj)

  • The Tunisian Association of Democratic Women (ATFD)

  • The Tunisian League for the defence of Human rights (LTDH)

  • Association of Million Rural Women and the Landless (Member of the world peasants movement La Via Campesina)

  • Representatives of Regional and local committees of UGET (Tunisian Union of Students)

  • Representatives of UDC (Union of the Unemployed youth)

  • Independent activists

Sie sind auch noch im Gespräch mit anderen Frauenorganisationen.
Bei unserer Delegationsreise nach Tunesien vom 09.03. – 13.03.22 werden wir mit Vertreterinnen von diesen Organisationen sprechen. Wir werden euch auf der Website und bei der Europakonferenz darüber berichten.
Wenn wir in Tunis sind, werden wir zwei Orte besuchen, die unsere tunesische Freundinnen für die Weltfrauenkonferenz vorschlagen (möglichst benutzt werden können):

  1.  La bourse de Travail (Arbeitsbörse) in der Innenstadt der Hauptstadt Tunis.

  2.  Der Universitätscampus La Manouba. Die Universität ist etwas weiter vom Zentrum entfernt, aber hat andere Vorteile: es gibt dort auf der Campus billige Übernachtungsmöglichkeiten. Die Universität liegt zwischen Fabriken und den ländlichen Gebieten wo viele Frauen arbeiten.

    Der Ort, wo die Weltfrauenkonferenz stattfindet, wird dann sofort entschieden und angemietet. Dann gibt es Informationen über Übernachtungsmöglichkeiten, Kosten usw. Also habt noch ein klein wenig Geduld.

In der kontinentalen Vorbereitung planen wir im April eine Europakonferenz. Unser Vorschlag: Samstag, 16.04.22
Ihr müsst dazu einen Länderbericht machen; über die Lage und Kämpfe der Frauen in eurem Land. Bringt auch eure Vorschläge für Themen der Workshops mit. Plant, ob ihr selbst einen Workshop vorbereitet.
In der Nationalen Vorbereitung wenden wir uns an die Masse der Frauen im Land.
Sie sind die Hauptakteurinnen der Konferenz, wir werben unter den Arbeiterinnen, Lehrlingen, Studentinnen und Schülerinnen zur Teilnahme an der Weltfrauenkonferenz.

Auf der Homepage findet ihr schöne kleine Filme über die Tage der Konferenz in Nepal 2016. Sie eignen sich gut für die Werbung. Manche Länder haben Vorbereitungsgruppen gegründet, die sich regelmäßig treffen. Das ist eine gute Bündnisarbeit, damit die Weltfrauenkonferenz im Land breit bekannt gemacht wird.

Jedes Land wählt seine Delegation. Ihr könnt fünf Delegierte wählen, die euer Land auf der Generalversammlung am 8.9. und 9.9.22 in Tunesien vertreten werden. Diese meldet ihr bitte an die Europakoordinatorinnen.
Jedes Land sammelt Spenden zur unabhängigen Finanzierung unserer Weltfrauenkonferenz.
Jedes Land kann Brigadisten zur Mitarbeit nach Tunesien entsenden. Wir brauchen viele ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Übersetzungen, beim Sanitätsdienst, für die Anmeldungen vor Ort, Sauberkeit uvm!
Jedes Land wirbt besonders auch junge Frauen zur Teilnahme. Wir übernehmen Verantwortung für die Bewegung der jungen Weltfrauen, die Young World Women.

Liebe Frauen,
wir wünschen euch viel Kraft und Erfolg in der weiteren Vorbereitung. Wir freuen uns, über eure Berichte die wir auf die Homepage stellen möchten.

Herzlich, Halinka und Suse

image_pdfPDF
INFOBLATT Europakoordinatorinnen – Vorbereitung 3. Weltfrauenkonferenz von Basisfrauen