Protesterklärung von Weltfrauenmarsch – Kenia zur Freilassung von Sharmista Choudhury

World March of Women Kenya möchte die anhaltende Schikanierung von Frauenrechtlerinnen in Indien scharf verurteilen.

Wir fühlen diesen Schmerz der Schwestern auf der ganzen Welt, möchten wir auch die neuen Formen der Gewalt gegen Frauen und soziale Aktivisten verurteilen. Wir leben im Moment in einem kritischen Kontext…. und Militarismus, der den bürgerlichen Raum immer weiter einschränkt und begrenzt…. und die Stimmen der Zivilgesellschaft immer weniger werden lässt, weil der politische Raum der Zivilgesellschaft täglich kleiner wird.
Es ist traurig…und wir verurteilen die Schickane so wie wir auch unserer lieben Schwester Shamista alles Gute wünschen.
Eine vereinte Frauenstreitmacht auf der ganzen Welt schützt und hilft, Frauenfragen eingehend zu behandeln.

Amandla,

Sophie vom Weltfrauenmarsch – Kenia