Jede Menge neue Spendeninitiativen von Hamburg bis München, von Berlin bis Esslingen

image_pdfimage_print

Spendenaktion 17.1

 

 

 

20.01.2016
Neues von der Spendenkoordinatorin

In meinen Telefoninterviews mit Courage Gruppen stellte sich heraus, dass schon viele Spenden gesammelt wurden und jetzt in der Vorbereitung des Internationen Frauentags in fast allen Städten bei Demonstrationen, Aktionen, Bündnissen oder Ähnlichem geplant sind. In manchen Orten hat das Frauenfrühstück schon Tradition. Genauso wie die Teilnahme an One Billion Rising – Aktionen z.B. in Berlin. Hier ist fest eingeplant Spenden für die Weltfrauenkonferenz zu sammeln. Carola berichtete:

„Wir haben in Berlin auch schon voriges Jahr gute Erfahrungen mit dem Spendensammeln am 14. Februar gemacht. Wenn jede Frau, die teilnimmt, nur einen Euro spendet, kommt etliches für die Weltfrauenkonferenz und die Teilnahme von Frauen aus Deutschland und aus anderen Kontinenten zusammen.“

Flugmeilen mit wfkAnke aus München berichtete: „Auch in unseren Gewerkschaftsgruppen wie bei der IG Metall und im Kollegenkreis konnten wir Spenden für die Weltfrauenkonferenz sammeln.“

Es gab Sammlungen in Läden und Geschäften, bei Treffen, Festen und Versammlungen von Gewerkschafterinnen und SPD Frauen mit bis zu 400,- € Spenden.

So kann man durch das Spendensammeln nicht nur Geld sammeln, sondern auch Unterstützerinnen und neue Interessierte für die Weltfrauenkonferenz und die Frauenarbeit von Courage hier in Deutschland gewinnen.

Auch die Übernahme von Partnerschaften mit Frauen aus afrikanischen Ländern setzt neue Initiativen frei.

Nutzt jede Gelegenheit!

In Esslingen berichtete Margitta, dass eine Courage Frau Kinderpullover strickt, die verkauft werden. In Gelsenkirchen häkelt eine Frau Mützen und hat schon 60.- Euro eingenommen.

Obwohl sich herausstellte, dass noch nicht alle Gruppen ein Spendenziel festgelegt haben und dabei überlegt haben, wie sie das erreichen wollen, war die Begeisterung der Frauen für diese WFK zu spüren und die unbedingte Bereitschaft, die besondere Verantwortung für die selbst organisierte und finanzierte Konferenz zu übernehmen.

Wir sind weiter gespannt auf eure Vorschläge und Ideen.

Inge

27.01.2015

Und hier ein toller Tip aus Heilbronn:

Kleinvieh macht auch Mist

KategorienAllgemein