POW Indien protestiert gegen indische Blockade

image_pdfimage_print

Hallo Monika,

die Progressive Organisation of Women (POW, fortschrittliche Organisation von Frauen) erklärt Pow Indiasich entschieden gegen die  “big brother-mäßige” Haltung der indischen Regierung gegenüber Nepal. Die indische Regierung hatte versucht die Verkündung der Verfassung in Nepal zu stoppen und und ihren Außenminister gesandt, um auf die nepalesische Regierung und die politischen Parteien Druck auszuüben. Seit der Verkündung der Verfassung hat sich die indische Regierung offen und unverhohlen in die internen Angelegenheiten des Nachbarstaates eingemischt und öffentlich Veränderung der Verfassung verlangt. Die indische Regierung hat durch die Verhängung einer inoffiziellen Blockade des kleinen Binnenlandes versucht Druck auf die Herrschenden in Nepal aufzubauen. Hunderte von LKWs stranden an den Grenzkontrollen aufgrund von vorsätzlicher Inaktivität der indischen Behörden. Die inoffizielle Blockade hat zu einem Mangel an Treibstoff, Medikamenten und anderen lebensnotwendigen Gütern geführt.

POW verurteilt diese inoffizielle Blockade und fordert von der indischen Regierung eine sofortige Wiederaufnahme der Versorgung Nepals. Wir verurteilen zudem aufs Schärfste die Einmischung der indischen Regierung in die internen Angelegenheiten Nepals. Es ist nicht das erste Mal, dass die indische Regierung eine Blockade gegen Nepal verhängt. Die Rajiv Ghandi Regierung hat es bereits 1989 getan, als die nepalesische Regierung einen Kaufvertrag mit China für militärische Ausrüstung abgeschlossen hatte. Diese Erpressung Nepals richtet sich gegen die Freundschaft des nepalesischen und indischen Volkes.

Diese Aktionen der Modi-Regierung haben gezeigt, dass sein Aufruf zu regionalen Zusammenarbeit in Südasien heuchlerisch war und seine Regierung ihren Willen in den Ländern Südasiens durchsetzen will. Modis sogenannte „Charmeoffensive“ und Erdbeben Diplomatie hatten nichts mit Respekt für Nepal und seiner Bevölkerung zu tun. Es scheint das das RSS-BJP System, geführt von Herrn Modi verärgert ist, weil Nepal es ablehnt sich zu einem hinduistischen Staat zu erklären und stattdessen den Weg des Säkularismus eingeschlagen hat.

POW erklärt sich solidarisch mit den Menschen in Nepal in ihrem Widerstand gegen die Tyrannei der Modi-Regierung. Die mutige Bevölkerung Nepals hat einen beispielhaften Heldenkampf gegen die Zerstörung durch die Erdbeben gezeigt. Sie werden sich auch gegen die dreiste, arrogante und dominierende Haltung der Modi-Regierung zur Wehr setzen.

  1. Jhansi, Vorsitzende der Progressive Organisation of Women (POW), Telangana Komitee
KategorienAllgemein