CENI-Frauen: Es lebe der organisierte Kampf und die internationale Frauensolidarität!

image_pdfimage_print

Zum 25. November, dem internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, grüßen wir alle Logo CeniFrauen im Sinne des Kampfes um Freiheit, Demokratie und gesellschaftlicher Gerechtigkeit. Am 25. November 1960 wurden die drei Mirabal-Schwestern, die einen aktiven Platz in dem Kampf gegen die Trujillo-Diktatur der Dominikanischen Republik einnahmen, ermordet. Dieses Datum steht genauso für den Widerstand gegen ein 5000 Jahre andauerndes patriarchales System der Frauen-Vernichtung. Indem wir mit Respekt den Mirabal-Schwestern gedenken, grüßen wir auch alle sich organisierenden, kämpfenden Frauen der vier Himmelsrichtungen. In der heutigen Realität durchleben alle Kräfte des kapitalistischen Systems einen Prozess des großen Chaos. Während alle kapitalistischen Staaten – zu Anfang die USA. – für die von ihnen geschaffenen sozialen, politischen, ökonomischen u. a. Krisen keine Lösung haben, zahlen den Preis dieser Krisen wieder einmal die Frauen, die Völker, die Jugend, und wollen sie überhaupt alles die Gesellschaft bezahlen lassen.

Sie wollen die Ausbeutung mit der Lüge der „ökonomischen Liberalismus“, die Gewalt- und Kriegspolitik mit der Lüge des „Friedens“, die Entmachtung und Spaltungsmaßnahmen der gesellschaftlichen Gruppen mit der Lüge der „Demokratie“ fortsetzen. Das kapitalistische System möchte mithilfe von Nationalismus, zunehmender Religiosität, Sexismus und Verwissenschaftlichung die Vernichtung an Frauen in vielerlei Hinsicht fortsetzen. Ohne geografische Unterschiede versucht es, die – auch Feminizid genannten – Maßnahmen gegen Frauen aufrecht zu erhalten.

Weiterlesen: Download Aufruf CENI:

KategorienAllgemein