Griechenland: Solidarität mit den griechischen Stahlarbeitern und ihren Familien!

image_pdfimage_print

Am Morgen des 20. Juli stürmten Polizeieinheiten das von den Arbeitern im Kampf um ihre Arbeitsplätze besetzte Stahlwerk in Helliniki Halivourgia in Aspropirgos bei Athen. Noch am gleichen Abend haben sich über 15.000 Menschen an einer Solidaritätsdemonstration und -kundgebung vor dem Werk beteiligt.

Download Sollidaritätserklärung:

120720 Solidarität mit den griechischen Stahlarbeitern

 

Frauenpolitischer Ratschlag-Kämpferischer Frauenrat
Koordinierungsgruppe
Ringstraße 71
45879 Gelsenkirchen
frauenpolitischerratschlag@gmx.de

An die Gewerkschaft PAME
international@pamehellas.gr

Fax Somation: 0030 210 55 78 360

20.07.2012

Liebe Stahlarbeiter, liebe Frauen, liebe Kinder!

Voller Empörung haben wir Frauen des kämpferischen Frauenrats aus Deutschland gehört, dass euer Stahlwerk von Helliniki Halivourgia in Aspropirgos von Sondereinsatzkräften der Polizei gewaltsam gestürmt wurde, Kollegen von euch brutal geschlagen und einige verhaftet wurden.

Ihr streikt seit 263 Tagen und seid ein Beispiel geworden für den Widerstand gegen brutale Ausbeutung und den Kampf gegen die Krisenprogramme der Regierungen in vielen europäischen Ländern.

Besonders toll und bewundernswert fanden wir, dass eure Frauen und Familien an eurer Seite stehen. Wir haben Sofia Roditi hier in Deutschland gehört, wie sie uns von eurem Kampf und eurem Mut berichtet hat und welche Entbehrungen ihr auf euch nehmt. Euer Kampf hat für uns eine besondere Bedeutung, deshalb haben wir Sofia Roditi  zum 10. Frauenpolitischen Ratschlag, dem größten frauenpolitischen Ereignis in Deutschland, am 15./16.September in Ludwigsburg/Stuttgart hier in Deutschland eingeladen. Diese Einladung bleibt bestehen und unsere Hilfe ist euch gewiss.

Wir wollen unsere Solidarität auch in praktischer Hilfe münden lassen und einen LKW voll Hilfsmittel und Nahrungsmitteln zu euch schicken, weil uns die praktische Unterstützung für die Familien ein großes Bedürfnis ist.

Heute möchten wir unsere Solidarität und jede mögliche Unterstützung von ganzem Herzen zum Ausdruck bringen.

Wir Frauen des kämpferischen Frauenrats aus Deutschland stehen hinter euch, weil euer Kampf berechtigt ist. Wir werden alle unsere Kontakte informieren.

Wir fordern den sofortigen Rückzug der Polizei aus dem Werk!
Wir fordern die sofortige Freilassung aller Verhafteten!
Frauen und Männer, gemeinsam gegen die Krisenprogramme der Regierungen!
Frauenbewegung und Arbeiterbewegung gehören zusammen!
Hoch die internationale Solidarität!

Wir umarmen euch!

Mit kämpferischen und solidarischen Grüßen

i.A. des kämpferischen Frauenrats

Anne Wilhelm, Angelica Urrutia, Christine Stübler, Christiane Schröder

KategorienAllgemein