image_pdfimage_print

Musikalischer WFK – Sonntagsbrunch am 25.10.2015

Die Frauen der Ludwigsburger Courage-Gruppe laden herzlich ein zumlogo1 wfk 2016

musikalischen Sonntags-Brunch zugunsten der Weltfrauenkonferenz in Nepal

mit internationalen Genüssen und Kultur (Musik, Tanz, Malerei,  Kunsthandwerk, Schmuck)

Zeit: 25. Oktober 2015 um 11 Uhr

Ort: Arbeiterbildungszentrum Stuttgart-Untertürkheim, Bruckwiesenweg 10

Eintritt: 15 €, ermäßigt 10 €, Familien 25 €

Kontakt: fvcourage.lb@gmail.com

Herzlichen Gruß aus dem Wilden Süden (Ludwigsburg)

Gertraude

Download Einladung:
Einladung_Brunch

Sindelfingen: Erfolgreiche Benefizveranstaltung für Weltfrauenkonferenz

Frauen und Kultur –Esmeralda und Claraliz

eine Benefizveranstaltung – kein „Benewitz“ sondern voller Erfolg

Unter dem Motto „Frauen und Kultur“ hatten wir, die Ortsgruppe Courage Sindelfingen/Böblingen, zur Benefizveranstaltung zu Gunsten der Weltfrauenkonferenz geladen. Alle Aktiven traten ohne Gage auf und der Erlös wird für die Weltfrauenkonferenz verwendet.

Es kamen so viele, dass der Programmbeginn verschoben werden und für zusätzliche Stühle Platz in allen zur Verfügung stehenden Ecken gefunden werden musste. Mit dem Lied „Die Kraniche“ stimmten wir auf das Fest ein, spiegelt es doch den roten Faden der Veranstaltung wieder: Jede bringt sich ein, wo und wie sie kann und am Ende haben alle etwas davon – in unserem Fall eine super gelungene Veranstaltung.

“Sindelfingen: Erfolgreiche Benefizveranstaltung für Weltfrauenkonferenz” weiterlesen

Aufruf von Courage zum 8. März 2015

8. März – Internationaler Frauentag 2015 – selbstbewusst und kämpferisch auf die Straße!CourageBrotRosen

Vor über 100 Jahren begingen am 18. März 2011 in ganz Europa Hunderttausende von Frauen den 1. Internationalen Frauentag mit Versammlungen, Kundgebungen und Demonstrationen. 1910 hatte die sozialistische Frauenkonferenz in Kopenhagen auf Anregung von Clara Zetkin und Käthe Duncker die Durchführung eines solchen Kampftags mit internationalem Charakter beschlossen.

Es ging damals um die Erweiterung der sozialen und politischen Rechte der Frauen – wie das Frauenwahlrecht. Den Pionierinnen des internationalen Frauentags war es aber von Anfang an wichtig, die konkreten Forderungen mit der gesellschaftlichen Perspektive der Befreiung der Frauen in einer Gesellschaft ohne Ausbeutung und Unterdrückung zu verbinden.

Heute  nach über 100 Jahren, in denen sich Frauen viele Rechte erkämpft haben, muss die UNO – 20 Jahre nach ihrer letzten Weltfrauenkonferenz – zugeben, dass Gleichberechtigung für die Mehrheit der Frauen der Welt  höchstens auf dem Papier steht.

“Aufruf von Courage zum 8. März 2015” weiterlesen

Call for World March of Women 2015 (English and French)

4th International Action – Call to Action OLYMPUS DIGITAL CAMERA

■ ■ ■

In 2015, we, the activists of the World March of Women, from every continent on the planet, will raise our voices between March 8 and October 17, to declare, loud and strong: “We will be on the march until women are all free!” We will be on the march until all women are free from the oppression engendered by the capitalist, colonialist, patriarchal system. Free from efforts to grab our land, our seeds and our natural resources. Free from the criminalization of our social struggles. Free from the violence that is on the rise due to increased armed conflicts and unconventional warfare conducted by fundamentalist groups, private armies, mafias and organized crime.

“Call for World March of Women 2015 (English and French)” weiterlesen

Monika Gärtner-Engel – Aufruf zur Solidarität

09.08.2014

Monika Gärtner-Engel – Europa-Koordinatorin der Weltfrauenkonferenz

Gaertner.engel@t-online.de

6.8.2014MGE mit Kurdin

Als  Europa-Koordinatorin der Weltfrauenin Deutschland bin ich zutiefst besorgt und entsetzt über die aktuelle Entwicklung in Südkurdistan /Nordirak, wo am 3. August die faschistisch-islamistische IS (früher ISIS) die Stadt Sengal (Sindschar) im Norden des Iraks eingenommen hat und mit einem Massaker gegen Bevölkerung Sengals droht.

Die Bevölkerung von Sengal gehört der kurdischen Religionsgemeinschaft der Yeziden an. Aufgrund der Furcht vor Massakern durch die Islamisten befinden sich zehntausende Menschen aus der Region auf der Flucht. Viele der Menschen flüchten in Richtung Norden nach Dihok (Dohuk) in die Autonome Region Kurdistan. Diejenigen, die allerdings keine Fahrzeuge mehr finden konnten, flüchteten zu Fuß auf die an die Stadt angrenzenden Sindschar Berge. Auch rund 20.000 turkmenische Schiiten, die nach der Einnahme ihrer Heimatstadt Tal Afar nach Sengal geflohen waren, flüchteten weiter in dasselbe Gebirge. Durch die knappen Lebensmittelvorräte droht eine humanitäre Katastrophe für die Menschen in den Sindschar Bergen.

Ich fordere alle „Weltfrauen“ in Deutschland und alle fortschrittlichen Kräfte auf, Öffentlichkeit herzustellen, sich an Protesten und Demonstrationen zu beteiligen und die mutigen Kämpferinnen und Kämpfer für Demokratie und Freiheit zu unterstützen.

Aktuell ruft das Demokratische Gesellschaftszentrum (NAV-DEM) zu Demonstrationen auf, um auf das drohende Massaker gegen die Yeziden aufmerksam zu machen.

9.08.2014

Hamburg, 15.00, HBF (Hachmann)

Bielefeld, 14.00, HBF (Zentraldemo von Föderation der Êzîdîschen Vereine e.V.)

Weitere Informationen:

http://ezidipress.com/?p=2763

“Monika Gärtner-Engel – Aufruf zur Solidarität” weiterlesen

25.11.2013 – Aufruf der Europaoordinatorinnen und aktuelle Infos

Die Europakoordinatorinnen der Weltfrauen
rufen auf für den 25.11.2013Logo-FightViolence-negativ

Die Zeiten sind hart – aber die Frauen der Welt kämpfen auch härter!

Beteiligt euch am Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen!

Auf der Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen 2011 in Venezuela haben wir verabredet den 25. November zu einem der drei gemeinsamen Internationalen Kampftage zu  machen. Wir Koordinatorinnen der “Weltfrauen” in Europa rufen alle Frauen auf sich an diesem Tag gegen Gewalt an Frauen zu beteiligen!

Vor dem Hintergrund der Weltwirtschafts- und Finanzkrise gewinnt der Kampf gegen Gewalt an Frauen und Mädchen weltweit an Bedeutung. Angesicht der rasanten Klimaerwärmung entstehen brutale Naturkatastrophen wie jetzt auf den Philippinen. Die Menschen verlieren immer mehr ihren Lebensraum, ihnen bleibt in dieser bitteren Armut der nackte Kampf ums Überleben. Besonders gefährdet sind junge Mädchen und Frauen  in dieser Situation. Die Frauenorganisation Gabriela auf den Philippinen organisiert die Versorgung der Taifun- und Überschwemmungsopfer. Diese mutigen jungen Frauen und Mädchen werden auch am 25. November kämpfen gegen alle Formen von Gewalt an Frauen und Mädchen. Dieser doppelte Kampf macht deutlich wie wichtig der Kampf um die Einheit von Mensch und Natur geworden ist. Die vielen Gesichter der Gewalt an Frauen erzeugen viele Gesichter des Widerstands und des Protestes der Frauen rund um den Erdball.  Am „internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen“, dem 25. November, sind viele Veranstaltungen rund um den Globus geplant.

Überall muss die kämpferische Frauenbewegung auch gegen Einschüchterung, Unterdrückung und Repressionen kämpfen. Als eine Begleiterscheinung der Weltwirtschafts- und Finanzkrise nimmt Gewalt in Familien und Mobbing am Arbeitsplatz zu. Mädchen und junge Frauen stehen unter Druck von Sexismus, Frauenhandel und Prostitution. Aber Frauen erheben den Kopf und kämpfen.

“25.11.2013 – Aufruf der Europaoordinatorinnen und aktuelle Infos” weiterlesen

Fracking – Gift (besonders für Frauen) – Weltweiter Aktionstag am 19. Oktober 2013

Weltweit veranstalten Umweltschützer am kommenden Samstag einen Aktionstag gegenno fracking

Fracking. In den USA, wo Fracking schon viel weiter ausgebaut ist, gibt es eine Auseinandersetzung um die spezielle Auswirkung aller Gifte, die bei Fracking eingesetzt werden  auf Frauen und Kinder (Brustkrebs, Unfruchtbarkeit, und vieles mehr). Weiter Informationen (auf Englisch):

http://www.prwatch.org/news/2012/04/11204/fracking-frenzys-impact-women

In Deutschland finden Aktionen statt in

Berlin: Globale Frackdown 2 Berlin: 14.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Braunschweig: Globale Frackdown! 2: von 11.00 bis 15.00 Uhr

“Fracking – Gift (besonders für Frauen) – Weltweiter Aktionstag am 19. Oktober 2013” weiterlesen

Aufruf zum Weltklimatag am 16.11.2013

Bürgerbewegung Kryorecyclingvon Bürgerbewegung Kryo-Recycling, Kreislaufwirtschaft- und Klimaschutz e. V.

Aufstehen gegen die globale Klima– und Umweltkatastrophe!

Die Folgen der Zerstörung unserer Umwelt und des Klimas, werden immer dramatischer. Weltklimatag 2013Extremwetter und Naturkatastrophen haben erheblich zugenommen. Die Zahl der Opfer und Schäden steigt. Trotz dieser Warnzeichen werden weiter mehrere 10 Mrd. Tonnen Treibhausgase weltweit emittiert, die natürlichen Rohstoffe rücksichtslos geplündert, die Erde vermüllt, vergiftet und atomar verseucht.

Die politisch Verantwortlichen haben versagt. Seit Jahren beschäftigen sie sich mit der Rettung maroder Banken und des Finanzsystems. Tausende Milliarden Euro wurden dafür bisher ausgegeben. Viele politische Entscheidungen in Deutschland richten sich direkt gegen den dringend notwendigen Klima- und Umweltschutz. Die Auto-, Chemie-, Energie- und andere Industrien nutzen ihre Macht und ihren politischen Einfluss, um Schutzmaßnahmen zu verhindern.

Die Sorge um den Schutz und Erhalt der natürlichen Umwelt und gesunder Lebensverhältnisse beschäftigt immer mehr Menschen. Viele empören sich über die rücksichtslose Ausplünderung der natürlichen Ressourcen und dass Millionen Arbeitende weltweit wie Sklaven behandelt werden. Das kapitalistische Wirtschaftssystem und seine Profitmacherei geraten zunehmend in die Kritik.

Die Alternative

“Aufruf zum Weltklimatag am 16.11.2013” weiterlesen

9. März 2013 – Fukushima ist überall – Atomanlagen abschalten!

Quelle: http://www.ausgestrahlt.de/mitmachen/fukushima2013.html

Zwei Jahre nach Beginn des Super-GAUfukushima-start

Fukushima ist überall

Die Katastrophe mahnt: Atomanlagen abschalten!

 

Am 9. März, zum zweiten Jahrestag des Super-GAUs von Fukushima und sechs Monate vor der Bundestagswahl, wollen wir mit Deiner Hilfe zeigen, wie viele wir tatsächlich sind. Wir wollen ein Zeichen setzen, an dem niemand vorbei kann. Wir wollen einen deutlich schnelleren Ausstieg einfordern. Bundesweit und in Nachbarländern wird es dazu große Aktionen geben.

Lesen Sie hier weiter.

“9. März 2013 – Fukushima ist überall – Atomanlagen abschalten!” weiterlesen

Pariser Europafrauen: Auswertung des Frauenpolitischen Ratschlags (FPR)

Europafrauen Frankreich

Bilanz des FPR in Deutschland vom 15 und 16. September 2012

1. Wir haben mit drei Frauen aus der Ile de France und mit Fantami und Demba  (Association Kolomba, von Frauen aus  Mali) und unserem Fahrer Jean-Louis teilgenommen.

2. Der Frauenpolitische Ratschlag dient dazu verschiedene Vereinigungen, Organisationen, Parteien und Strömungen in der Frauenbewegung zu treffen. Die Entwicklung der Bewegung wird diskutiert, man möchte den gemeinsame Kampf für die Sache der Frauen ermutigen. Das ganze hat begonnen mit einer morgendlichen Demonstration in der kleinen Stadt Ludwigsburg in der Nähe von Stuttgart.

“Pariser Europafrauen: Auswertung des Frauenpolitischen Ratschlags (FPR)” weiterlesen