Internationale Kurzmeldungen

Suse Bader/Europakoordinatorin:

Liebe Frauen, ich habe mir überlegt, dass es schön wäre, wenn wir auf der Homepage eine Rubrik hätten – Kurzmeldungen aus aller Welt – Was denkt Ihr?

Ich möchte hier den Anfang machen mit einer Meldung aus Indien und Togo:

  • Aus Indien erreichte uns folgende Kurznachricht von Sharmista Choudhury, Aktivistin der Bewegung für Land, Leben
    Sharmista war Anfang des Jahres von der indischen Polizei bei einer Aktion festgenommen worden und kam erst nach 190 Tage gegen Kaution wieder frei. Sie schreibt an die Weltfrauen„Der Kampf geht trotz extremem und fortdauerndem Staatsterror weiter. Ich schreibe an die Weltfrauen kurz im Detail über diese Bewegung, wo Tausende von Dorffrauen eine sehr entscheidende Rolle spielen. Die Dörfer stehen vor einer, von der Regierung auferlegten, Wirtschaftsblockade. Und staatlich gesponserte Götter patrouillieren das Gebiet mit anspruchsvollen Waffen, um sicherzustellen, dass niemand eindringen oder die Dörfer verlassen kann. Die Frauen der Dörfer brauchen also die Unterstützung und Solidarität der Weltfrauen.“
  • Aus Lomé/Togo schreibt uns Paula von der Frauenorganiation CLEF, „Kreis der Verbindung und der gegenseitigen weiblichen Hilfe“. Paula ist eine Umweltaktivistin zum Schutz der Bäume: „Wir haben in den letzten Tagen einige politische Streiks für bessere Lebensbedingungen für die Bevölkerung in meinem Land. Dabei wurden einige Menschen getötet. Aber Gott sein Dank ist noch alles unter Kontrolle obwohl für die nächsten Tage weitere Streiks geplant sind.“
Print Friendly, PDF & Email
KategorienAllgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × 4 =