Aufruf von Courage zum 8. März 2015

image_pdfimage_print

8. März – Internationaler Frauentag 2015 – selbstbewusst und kämpferisch auf die Straße!CourageBrotRosen

Vor über 100 Jahren begingen am 18. März 2011 in ganz Europa Hunderttausende von Frauen den 1. Internationalen Frauentag mit Versammlungen, Kundgebungen und Demonstrationen. 1910 hatte die sozialistische Frauenkonferenz in Kopenhagen auf Anregung von Clara Zetkin und Käthe Duncker die Durchführung eines solchen Kampftags mit internationalem Charakter beschlossen.

Es ging damals um die Erweiterung der sozialen und politischen Rechte der Frauen – wie das Frauenwahlrecht. Den Pionierinnen des internationalen Frauentags war es aber von Anfang an wichtig, die konkreten Forderungen mit der gesellschaftlichen Perspektive der Befreiung der Frauen in einer Gesellschaft ohne Ausbeutung und Unterdrückung zu verbinden.

Heute  nach über 100 Jahren, in denen sich Frauen viele Rechte erkämpft haben, muss die UNO – 20 Jahre nach ihrer letzten Weltfrauenkonferenz – zugeben, dass Gleichberechtigung für die Mehrheit der Frauen der Welt  höchstens auf dem Papier steht.

Rund um den Erdball stehen Frauen in der ersten Reihe bei vielen Kämpfen um ein besseres Leben und eine bessere Gesellschaft. Im Aufruf des Courage-Bundesvorstands zum Internationalen Frauentag heißt es: „Weltweit ist das unser Tag, wo wir zum Ausdruck bringen, wo wir eigentlich hin wollen: zu Gesellschaften, wo Ausbeutung und Unterdrückung, wo Kriege und Umweltverbrechen nur noch im Geschichtsbuch nachzulesen sind und wir als freie Frauen in freien Gesellschaften leben.“

An diesem 8. März gehört unser Herz besonders  den Frauen und Kämpferinnen in Kobanê/Rojava. Ihnen ist es gemeinsam mit den Männern gelungen dem frauenverachtenden IS eine empfindliche Niederlage zuzufügen, ihm den Mythos der Unbesiegbarkeit zu rauben. Sie haben auch den Mythos gebrochen, Frauen seien vor allem Opfer und schutzbedürftig. Sie haben gezeigt: Organisiert sind Frauen stark und können ihre Sache in die eigene Hand nehmen!

Frauen und Mädchen tragt in diesem Geist und im Geist des Mottos der 2. Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen „Frauen der Welt erklimmen die höchsten Berge“ eure Forderungen, Anliegen, Zukunftsvisionen auf die Straße!

Download: Aufruf des Bundesvorstands von Courage: 

 

KategorienAllgemein