Aufruf zum Weltklimatag am 16.11.2013

image_pdfimage_print

Bürgerbewegung Kryorecyclingvon Bürgerbewegung Kryo-Recycling, Kreislaufwirtschaft- und Klimaschutz e. V.

Aufstehen gegen die globale Klima– und Umweltkatastrophe!

Die Folgen der Zerstörung unserer Umwelt und des Klimas, werden immer dramatischer. Weltklimatag 2013Extremwetter und Naturkatastrophen haben erheblich zugenommen. Die Zahl der Opfer und Schäden steigt. Trotz dieser Warnzeichen werden weiter mehrere 10 Mrd. Tonnen Treibhausgase weltweit emittiert, die natürlichen Rohstoffe rücksichtslos geplündert, die Erde vermüllt, vergiftet und atomar verseucht.

Die politisch Verantwortlichen haben versagt. Seit Jahren beschäftigen sie sich mit der Rettung maroder Banken und des Finanzsystems. Tausende Milliarden Euro wurden dafür bisher ausgegeben. Viele politische Entscheidungen in Deutschland richten sich direkt gegen den dringend notwendigen Klima- und Umweltschutz. Die Auto-, Chemie-, Energie- und andere Industrien nutzen ihre Macht und ihren politischen Einfluss, um Schutzmaßnahmen zu verhindern.

Die Sorge um den Schutz und Erhalt der natürlichen Umwelt und gesunder Lebensverhältnisse beschäftigt immer mehr Menschen. Viele empören sich über die rücksichtslose Ausplünderung der natürlichen Ressourcen und dass Millionen Arbeitende weltweit wie Sklaven behandelt werden. Das kapitalistische Wirtschaftssystem und seine Profitmacherei geraten zunehmend in die Kritik.

Die Alternative

Wie in der Natur, die keinen Müll kennt, müssen auch in der menschlichen Produktion und Konsumtion die stofflichen Kreisläufe geschlossen werden. Durch eine umfassende Kreislaufwirtschaft können der Raubbau an der Natur, die Umwelt- und Klimakrise überwunden werden. In der vorwiegend auf Gewinnmaximierung ausgerichteten Produktion dagegen, werden bewusst Verschwendung und Verschleiß gefördert, zehntausende künstliche und giftige Stoffe hergestellt und riesige Müllberge geschaffen. Statt Stoffe zu recyceln, werden große Mengen verbrannt. Kreislaufwirtschaft bedeutet auch zerstörerische Entwicklungen wie Massentierhaltung, Fracking, geo-engineering oder CO2-Speicherung entschieden zu bekämpfen.

Der Widerstand

gegen lokale und überregionale umweltzerstörende Projekte ist teilweise erfolgreich. Wie die Anti-AKW-Bewegung, die Bewegung gegen Fracking, gegen Fluglärm oder gegen S 21 zeigen. Der Widerstand ist erfolgreich, wenn er nicht auf die bürgerlichen Parteien vertraut, überparteilich und finanziell unabhängig ist.

Der Faktor Zeit spielt im Kampf um Schutz und Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen eine ganz entscheidende Rolle. Es besteht die reale Gefahr, dass dieser Planet in wenigen Generationen sein Gesicht verändern und teilweise unbewohnbar sein wird.

An dieser erschreckenden Perspektive gemessen, hinkt der Widerstand erheblich hinterher. Vorstellungen wie: „Global denken und lokal handeln“ unterschätzen die Notwendigkeit des Zusammenschlusses. Aber es wird immer wichtiger, dass sich Initiativen, Bewegungen und Organisationen, als Teil eines globalen Widerstand verstehen. Die Umweltbewegung wird erheblich an Durchschlagskraft gewinnen, wenn sie breite Schichten der Gesellschaft einbezieht und sich auch international vernetzt.

Die Bürgerbewegung schlägt deshalb den Aufbau einer Umweltgewerkschaft als überparteiliche Organisation vor, die alle relevanten Kräfte der Umwelt- und Arbeiterbewegung zusammenschließt.

Gehen wir am Weltklimatag gemeinsam auf die Straße

Für den gemeinsamen Weg von Umwelt- und Arbeiterbewegung zur Durchsetzung fortschrittlicher Produktionsverfahren der Kreislaufwirtschaft und der erneuerbaren Energien. Wir erteilen der Spaltung „Umweltschutz contra Arbeitsplätze“ eine entschiedene Absage.

Wir unterstützen den weltweiten Widerstand gegen Fracking und gegen die gefährliche CO2-Verpressung im Untergrund und fordern das sofortige Verbot! Kein Neubau von Kohle- und Gaskraftwerken! Für die rasche Durchsetzung von 100% erneuerbarer Energien!

Gemeinsam für die sofortige Abschaltung aller Atomkraftwerke weltweit!

Wir unterstützen den europaweiten Widerstand gegen unnütze und aufgezwungene Großprojekte.

Für den Aufbau einer Weltbewegung der Völker für den Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen!

Download Aufruf: 

Mehr Informationen:

http://www.umweltgewerkschaft.org

 

KategorienAllgemein